• Erste Schritte: Wie erstelle ich meinen Udemy-Kurs?

    Super, dass du dich dazu entschlossen hast, einen Online-Kurs bei Udemy zu erstellen! Wir freuen uns, dass du hier bist. Alles klar? Dann kann's jetzt losgehen!

    Einen interaktiven Erfolgs-Tracker, mit dem du beim Erstellen des Kurses die Übersicht über alle Schritte behältst, findest du in diesem Google-Dokument. Klicke dort auf „Datei“ -> „Eine Kopie erstellen“ oder „Herunterladen als xlsx“. Gib dein Zieldatum für die Veröffentlichung ein, und die restlichen Termine werden automatisch gesetzt.


    Was ist ein Udemy-Kurs?

    Ein Udemy-Kurs gibt Teilnehmern die Möglichkeit, praktisch anwendbare Fähigkeiten zu erwerben, die ihnen dabei helfen, in ihrem Beruf, ihren Hobbys und ihrem Leben voranzukommen. Besonders interessante und mitreißende Udemy-Kurse bieten eine Kombination aus verschiedenen Unterrichtsstilen und -formaten und umfassen Beispiele aus der realen Welt, Quizze und Projekte. Sie entsprechen den vermittelten Fähigkeiten und der Struktur des Lehrplans und sind von der Persönlichkeit des Dozenten geprägt.


    Was macht einen Udemy-Kurs aus?

    Oben wurde allgemein beschrieben, was ein Udemy-Kurs ist und was die Ziele des Kurses sind. Für die spezifischen Kriterien, die einen Udemy-Kurs ausmachen, benötigst du die Udemy-Qualitäts-Checkliste. Diese wird auch vom Udemy-Prüfungsteam zur Bewertung deines eingereichten Kurses verwendet. Du musst alle mit „Erforderlich“ markierten Punkte erfüllen, damit dein Kurs für die Plattform zugelassen wird. Die „empfohlenen“ Punkte helfen dir dabei, bestimmte Aspekte zu optimieren und einen rundum fantastischen Kurs zu erstellen.

    Im Anschluss wird erklärt, wie du anhand dieser Elemente einen Kurs erstellst und wo du alle benötigten Ressourcen findest. Schaue auch unbedingt auf unserer Teach-Website vorbei, dort findest du jede Menge weitere Informationen für Dozenten.


    Wie erstelle ich meinen Udemy-Kurs?

    Du hast noch gar keinen Videoinhalt? Dann gehe zum Erstellen deines Udemy-Kurses wie folgt vor. Wenn du bereits Videos erstellt hast, kannst du direkt mit Schritt 2, „Kurs produzieren“ loslegen.


    Schritt 1: Kurs planen

    Die Planung deines Kurses ist der erste Schritt auf deinem Weg zum fertigen Kurs. Es ist sehr wichtig, hier eine solide Grundlage für den Rest deines Kurses aufzubauen.
    • Überlege dir genau, was du vermitteln möchtest. Wahrscheinlich weißt du schon so ungefähr, worum es in deinem Kurs gehen soll. Jetzt ist es an der Zeit, konkreter zu werden. Überlege dir, wie sich dein Kurs von den anderen Kursen abheben soll. Spezialisierte Themen kommen auf unserer Plattform gut an, daher solltest du dich für eines entscheiden, das eine klar umrissene Zielgruppe anspricht und nicht zu breit aufgestellt ist.
    • Formuliere deine Kursziele. Dabei kannst du genauer herausarbeiten, wer deine Zielgruppe ist und was sie in deinem Kurs lernen soll. Klare, eindeutige Kursziele sind das A und O für eine sinnvolle und gut nachvollziehbare Kursstruktur.
    • Verwende deine Kursziele zum Erstellen der Kursstruktur. Hier legst du den Umfang des Inhalts für deinen Kurs fest, damit genügend Stoff vorhanden und die Teilnehmer ihre Ziele erreichen. An diesem Punkt solltest du dir auch Gedanken darüber machen, wie du den Inhalt deines Kurses aufbauen möchtest. Du solltest jeden Abschnitt unbedingt mit einem Quiz oder einer Zusammenfassung abschließen, um für die Teilnehmer zusammenzufassen, was sie in diesem Abschnitt gelernt haben.
    • Unterteile deinen Kurs in einzelne Lektionen und beschreibe sie. Dieser Schritt hilft dir dabei, den Inhalt detaillierter zu definieren und in einzelne Abschnitte und Lektionen aufzuteilen. Schreibe für jede Lektion eine Lektionsbeschreibung, in der du zusammenfasst, was deine Teilnehmer lernen werden.

    Schritt 2: Kurs produzieren

    So, jetzt geht es aber endlich zur Sache! Hollywood lässt grüßen, wir produzieren jetzt nämlich dein Video.
    • Wähle dein Equipment aus, und richte dein Heimstudio entsprechend unserem Produktionsleitfaden ein.
    • Reiche ein Testvideo ein. Erstelle ein kurzes, etwa 30-sekündiges Video, um den Aufbau und die Einstellungen für Ton, Bild und Video-/Audiobearbeitung zu testen, damit du sicher sein kannst, dass du ein in jeder Hinsicht hochwertiges Video erstellt. Wenn es den einen Schritt gibt, den du auf keinen Fall verpassen darfst, dann ist es dieser!
    • Erstelle ein Skript für deinen Kurs, damit du auch wirklich alle geplanten Themen behandelst.
    • Übe dein Skript. Übe dein Skript unbedingt einige Male, damit die Präsentation auch wirklich sitzt. Teilnehmer mögen Dozenten, die leidenschaftlich, interessant und unterhaltsam sind. Also gib alles! Plane beim Erstellen des Kursskripts verschiedene Wege zur Präsentation deines Inhalts ein, damit die Teilnehmer dranbleiben und nicht anfangen, sich zu langweilen.
    • Gehe die Qualitäts-Checkliste durch. Bevor du mit der Aufnahme deines Kurses beginnst, solltest du einmal die Qualitäts-Checkliste durchgehen, um sicherzugehen, dass du an alles gedacht hast.
    • Erstelle deine Videos. Verwende dafür die vom Prüfungsteam für dein Testvideo genehmigte Einrichtung (Aufbau und Einstellungen).
    • Berücksichtige beim Erstellen deiner Lektionen verschiedene Lerntypen. Du solltest verschiedene Arten von Videolektionen verwenden und zwischen verschiedenen Präsentationsstilen wie Sprecher-Großaufnahme, Folien, Screencasts und Tafeln wechseln. Lade ein Promovideo hoch, um das Interesse der Teilnehmer zu wecken und sie davon zu überzeugen, dass dein Kurs das Zeug dazu hat, ihr Leben zu verändern.
    • Verwende den Datei-Uploader, um deine Videos in deinen Kurs hochzuladen. Du kannst über den Datei-Uploader auch alle weiteren Materialien hochladen, die du im Kurs einsetzen möchtest (Begleitmaterialien, PDFs, Audiodateien oder Präsentationslektionen). Gehe nach dem Hochladen deiner Videos deine Kursgliederung noch einmal durch, und ordne jedes Video der zugehörigen Lektion zu.

    Schritt 3: Der letzte Schliff

    In diesem Schritt geht es darum, deinen Kurs für die Plattform vorzubereiten. Die nachfolgenden Schritte verpassen deinem Kurs den letzten Schliff, damit später viele Teilnehmer den Kurs auch wirklich kaufen.

    Schritt 4: Kurs veröffentlichen

    Super! Du hast es geschafft! Jetzt wird es Zeit, deinen Kurs zu veröffentlichen und endlich Teilnehmer zu unterrichten.
    • Du musst jede Lektion einzeln veröffentlichen.
    • Reiche deinen Kurs zur Bewertung ein, indem du oben im Kurs auf „Zur Überprüfung einreichen“ klickst.
    • Wenn du deinen Kurs zur Überprüfung eingereicht hast, wird er vom Udemy-Prüfungsteam anhand unserer Qualitäts-Checkliste überprüft.
    • Nachdem das Prüfungsteam die Überprüfung abgeschlossen hat, erhältst du Feedback auf deiner Kurs-Feedback-Seite.
    • Wenn auf der Checkliste „Erforderliche“ Punkte angegeben sind, die etwas nachgebessert werden müssen, nimm diese Änderungen vor, und reiche deinen Kurs dann erneut zur Überprüfung ein. Wenn keine Punkte als „Erforderlich“ markiert sind, wird der Kurs auf der Plattform veröffentlicht!
    • Informiere dich über Werbestrategien, die auf der Teach-Website beschrieben sind und dir helfen, deinen Kurs bekannter zu machen und viele Teilnehmer zu erreichen.

    Einen interaktiven Erfolgs-Tracker, mit dem du beim Erstellen des Kurses die Übersicht über alle Schritte behältst, findest du in diesem Google Doc. Klicke dort auf „Datei“ -> „Kopie erstellen“ oder „Herunterladen als xlsx“. Gib dein Zieldatum für die Veröffentlichung ein, und die restlichen Termine werden automatisch gesetzt.

    Materialien zur Kurserstellung

    • Die Udemy Teach-Website. Auf der Teach-Website findest du alles, was du benötigst, um einen hochwertigen Kurs zu erstellen, ihn zu vermarkten und bei allen Udemy-Neuigkeiten immer auf dem Laufenden zu bleiben.
    • Studio U. Werde Mitglied unserer Online-Community, in der du dich mit anderen Dozenten über alle Themen rund um Udemy-Kurse austauschen kannst.
    • Udemy-Kurs zum Erstellen deines Udemy-Kurses: Die ist eine Übersicht über diesen Artikels, aber in Kursform (in engl. Sprache)!
    Artikel lesen
  • Eine Kursgliederung erstellen und Feedback bekommen

    Nachdem du die Gliederung erstellt hast, solltest du Feedback einholen. Wenn du deine Gliederung teilst, bekommst du sowohl vom Udemy-Dozenten-Team als auch von deinen Kollegen in der Dozenten-Community Feedback.

    Feedback zu deiner Kursgliederung erhalten

    1. Erstelle mit dieser Vorlage eine Kursgliederung in Google Docs.
    2. Klicke auf Datei > Eine Kopie erstellen, um die Vorlage in deinem Google Drive zu speichern.
    3. Wenn du bereit bist, deine Gliederung freizugeben, klicke oben auf der Seite auf Freigeben.
    4. Wähle Jeder mit dem Link darf die Datei ansehen:
    5. Kopiere den Link in deine Gliederung.
    6. Gehe zum Studio U, füge den Link in einen neuen Kommentar ein und bitte um Feedback zu deiner Gliederung.
    7. Nachdem du Feedback erhalten und deine Gliederung abgeschlossen hast, übertrage diese in dein Udemy-Konto.


    Nun solltest du den Text deines Kursinhalts aufschreiben. In diesem Abschnitt unseres Kurses How to Create Your Udemy Course (So erstellst du deinen Udemy-Kurs, in englischer Sprache) bekommst du jede Menge Tipps und Hinweise dazu. [Es ist auch ein Kurs „Anleitung zum Erstellen eines Udemy-Kurses“ (https://www.udemy.com/offizieller-udemy-dozenten-kurs/learn/v4) in deutscher Sprache verfügbar.]


    Artikel lesen
  • Premium-Dozent werden und kostenpflichtige Kurse anbieten

    Jeder kann auf Udemy kostenlose Kurse erstellen. Wenn du einen kostenpflichtigen Kurs anbieten möchtest, musst du einen Antrag ausfüllen, um Premium-Dozent zu werden. Der Antrag kostet nichts und wird üblicherweise innerhalb von zwei Geschäftstagen genehmigt.

    Premium-Dozenten-Antrag

    1. Beginne mit der Erstellung eines Kurses.
    2. Klicke in der Kurs-Roadmap auf Preis & Gutscheine.
    3. Klicke auf hier, um den Antrag für Premium-Dozenten auszufüllen.

    premium_instructor_application.png

    Premium-Dozenten-Antrag ausfüllen

    Nachdem du auf der Seite „Preis & Gutscheine“ auf den Link für den Premium-Dozenten-Antrag geklickt hast, füllst du den Antrag wie folgt aus:

    1. Gib deinen Namen oder den Namen deines Unternehmens ein.
    2. Gib eine Überschrift oder Kurzbeschreibung deiner Kenntnisse ein, die bis zu 60 Zeichen enthalten darf.
    3. Schreibe einen kurzen Lebenslauf.
    4. Gib deine Rechnungsadresse und deine Telefonnummer ein.
    5. Lade ein Profilbild hoch.
    6. Stimme den Udemy-Nutzungsbedingungen zu und wähle aus, für welche Werbeprogramme du dich anmelden möchtest.
    7. Wähle die gewünschte Auszahlungsmethode aus (siehe unten).

    Auswahl der Auszahlungsmethode

    Nach Eingabe deiner Informationen und Auswahl der Marketing-Programme, an denen du teilnehmen möchtest, wirst du zur Auswahl einer Auszahlungsmethode aufgefordert. Dozenten können ihre Auszahlungen über PayPal oder Payoneer erhalten.

    So aktivierst du eine Auszahlungsmethode für dein Udemy-Konto:

    1. Wähle auf der Seite Auszahlungsmethode die gewünschte Auszahlungsmethode aus, indem du auf Login mit PayPal (für PayPal) bzw. auf Verbinden (für Payoneer) klickst.
    2. Du wirst dann auf die Website des Zahlungsverarbeiters weitergeleitet, auf der du dich authentifizierst und eine Verknüpfung mit deinem Udemy-Profil anlegst. Wenn du kein PayPal- oder Payoneer-Konto besitzt, kannst du während dieses Vorgangs auch ein neues Konto anlegen.

    Payment_Welcome.png

    Nachdem du deine Anfrage übermittelt hast, kann es bis zu drei Tage dauern, bis du eine endgültige Genehmigung des Zahlungsverarbeiters erhältst. Wenn deine Anfrage genehmigt wurde, ändert sich der Status der Zahlungsmethode von Bearbeitung läuft in Aktiv. Das bedeutet, dass du nun Zahlungen über den betreffenden Anbieters erhältst. Es ist keine weitere Aktion deinerseits erforderlich.

    Payoneer_pending.png

    payoneer_active.png

    Beachte bitte Folgendes: Nachdem deine Zahlungsmethode genehmigt wurde, musst du zurück zu deinem Kurs gehen und einen Preis für den Kurs auswählen.

    Wenn du benachrichtigt wirst, dass deine Anfrage nicht erfolgreich war, kannst du dich auch direkt an den Zahlungsverarbeiter wenden, um nachzufragen, warum keine Verbindung hergestellt werden konnte. Du kannst hier den PayPal-Support und hier den Payoneer-Support kontaktieren.

    Gebühren

    Premium-Dozent zu werden ist gebührenfrei, und für die Auszahlungen an Dozenten fallen ebenfalls keine Gebühren an. Udemy behält jedoch je nach Art der Transaktion einen bestimmten Anteil der Verkaufseinnahmen ein. Hier findest du ausführliche Informationen zur Umsatzbeteiligung bei Udemy.

    Die von PayPal oder Payoneer erhobenen Gebühren kannst du auf der entsprechenden Website einsehen. Die von Payoneer erhobenen Gebühren kannst du auch während des Antragsprozesses einsehen.

    Zahlungen

    Zahlungen von PayPal werden direkt auf dein PayPal-Konto gebucht, und du kannst sie dann auf dein Bankkonto überweisen. Zahlungen von Payoneer können auf dein Bankkonto oder deine Prepaid-MasterCard® gebucht werden.

    Deine ausgewählte Auszahlungsmethode ändern

    Du kannst deine ausgewählte Auszahlungsmethode später jederzeit wie folgt ändern:

    1. Gehe unter Mein Profil zur Seite Auszahlungseinstellungen.
    2. Wenn du derzeit nur über eine aktive Zahlungsmethode verfügst, klicke neben der gewünschten Zahlungsmethode auf Login mit PayPal (für PayPal) bzw. auf Verbinden (für Payoneer).
    3. Sobald die Anfrage genehmigt wurde, wird die Zahlungsmethode als Aktiv angegeben.

    Wenn du die Verbindungen mit den einzelnen Zahlungsmethoden eingerichtet hast, kannst du den Zahlungsverarbeiter für deine Auszahlungen auswählen, indem du auf den Link „Aktivieren“ klickst. Aktiv bedeutet, dass du nun Zahlungen über diesen Anbieter erhältst.

    Das Konto einer Zahlungsmethode ändern

    Du kannst das für deine Zahlungsmethode registrierte PayPal-Konto wie folgt ändern:

    1. Gehe zurück zur Seite Mein Profil > Auszahlungseinstellungen.
    2. Klicke neben dem PayPal-Symbol auf Login mit PayPal.
    3. Nachdem du auf Login mit PayPal geklickt hast, wirst du zur Website von PayPal weitergeleitet. Dort führst du die Authentifizierung für ein anderes Konto durch und generierst einen Link zu deinem Udemy-Profil.

    Wenn du deine Anmeldedaten für dein Payoneer-Konto ändern möchtest, musst du dich direkt mit Payoneer in Verbindung setzen. Die Kontaktinformationen für den Payoneer-Support findest du hier.

    Kontaktaufnahme mit PayPal und Payoneer

    Falls beim Authentifizieren deines Kontos bei PayPal oder Payoneer Probleme auftreten, wende dich bitte an den jeweiligen Support. Du kannst hier den PayPal-Support und hier den Payoneer-Support kontaktieren.

    Unseren Artikel mit häufig gestellten Fragen zu Payoneer findest du hier.

    Falls du weitere Fragen zur Einrichtung eines Premium-Dozentenkontos hast, kannst du dich jederzeit an den Udemy-Support wenden.

    Artikel lesen
  • Mitglied im Studio U werden


    Studio U ist die Online-Dozenten-Community von Udemy, in der du sowohl von uns als auch von Hunderten anderer Dozenten Hilfe und Feedback erhältst. In unserer Community engagiert sich ein bunt gemischtes Team aus erfahrenen Dozenten und Neueinsteigern dafür, allen Teilnehmern tolle Kurse und ein optimales Online-Lernerlebnis zu bieten. Unsere Community freut sich schon auf dich. Kommst du an Bord?

    Es geht ganz einfach:

    1. Rufe https://teach.udemy.com/de/ auf und klicke auf „Kurs erstellen“. Gib ein vorläufiges Kursthema ein, um dich als Udemy-Dozent zu registrieren.
    2. Trage auf dieser Seite deinen Facebook-Namen ein, damit wir dein Udemy-Konto verlinken können.
    3. Besuche die Gruppe Studio U auf Facebook und klicke auf „Gruppe beitreten“.
    4. Bevor du in dieser Gruppe etwas postest, lies dir bitte die Verhaltensregeln für Studio U durch, damit sichergestellt ist, dass sich alle Community-Mitglieder in der Gruppe wohlfühlen und sie produktiv nutzen können.

    Studio U ist eine unglaublich aktive und hilfsbereite Community, die dich garantiert bei der Kurserstellung unterstützt. Über die Community erhältst du Feedback zu deinem ersten Testvideo, deiner Kursgliederung, deiner Kursstruktur und noch vieles mehr. Wir freuen uns schon auf dich!

    Artikel lesen
  • Gibt es einen Kurs über die Erstellung eines Udemy-Kurses?

    Na logisch! Er kostet nichts und ist genau für dich gemacht! Hier kannst du dich einschreiben.





    Artikel lesen