• So gibst du die grundlegenden Infos zu einem Kurs ein

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Dozenten die grundlegenden Infos zu ihrem Kurs eingeben, d. h. die Unterrichtssprache, das Kurslevel sowie die Kategorie und die Unterkategorie.

    So gibst du die grundlegenden Infos zu deinem Kurs ein

    Die grundlegenden Infos zu deinem Kurs gibst du wie folgt ein:

    1. Navigiere zur Kursseite (eine Anleitung dazu findest du hier).
    2. Wähle auf der linken Seite Kurs-Landing-Page aus.
    3. Scrolle nach unten zum Abschnitt Grundlegende Infos.
    4. Wähle die Kurssprache, das Level (Anfänger, Mittelstufe, Experten oder Alle Levels) und dann die Kategorie und Unterkategorie des Kurses aus.course_basic_info.png
    5. Klicke dann oben auf der Seite auf Speichern.

    save.png

    Weiterführende Informationen

    Artikel lesen
  • So können Dozenten den Download ihrer Kursvideos auf einen Computer aktivieren

    Kursvideos können zum Schutz vor Datendiebstahl standardmäßig nicht auf die Computer der Kursteilnehmer heruntergeladen werden.  Dozenten haben aber die Möglichkeit, dies zuzulassen und es ihren Teilnehmern damit zu ermöglichen, Videolektionen zur Offline-Nutzung auf ihre Computer herunterzuladen. 

    Hinweis:

    • In der Udemy-Mobile-App können Kursvideos immer zur Offline-Nutzung heruntergeladen werden. Weitere Infos findest du weiter unten.
    • Aufgrund von bestimmten Sicherheitsmaßnahmen auf unserer Plattform ist es eventuell nicht bei allen Kurse möglich, Lektionsvideos auf einen Computer herunterzuladen.

    So aktivierst du die Download-Funktion

    Du kannst es deinen Teilnehmern wie folgt ermöglichen, deine Kursvideos auf ihren Computer herunterzuladen.

    1. Rufe die Seite „Lehrplan“ auf.
    2. Klicke auf die gewünschte Videolektion.
    3. Aktiviere die Option Zum Download verfügbar.

    downloadable.png

    So deaktivierst du die Download-Funktion

    Wenn es nicht mehr möglich sein soll, die Lektion auf einen Computer herunterzuladen, dann führst du die oben beschriebenen Schritte durch, deaktivierst aber die Option Zum Download verfügbar.

    dowlnoadable.png

    Kursvideos sind in der Udemy-Mobile-App zur Offline-Nutzung verfügbar

    Um unseren Teilnehmern flexibles Lernen zu ermöglichen, können Kursvideos in der Udemy-App immer zur Offline-Nutzung heruntergeladen werden, unabhängig davon, ob die Option „Zum Download verfügbar“ für die Lektionen aktiviert oder deaktiviert ist. Die heruntergeladenen Videoinhalte sind aber zum Schutz vor Datendiebstahl verschlüsselt, die Teilnehmer können sie daher ausschließlich in der App nutzen. 

    Deine eigenen Kursvideos herunterladen

    Dozenten können ihre eigenen Kursvideos immer herunterladen, unabhängig davon, ob die Option Zum Download verfügbar für die Lektionen aktiviert oder deaktiviert ist. Weitere Infos dazu findest du hier.

    Schutz deines Contents

    Wir wissen, wie viel Arbeit und Herzblut du in deine Kurse gesteckt hast, deshalb hat der Schutz deines Contents bei uns hohe Priorität. Welche Maßnahmen wir zum Schutz deines Contents ergreifen, wird hier erklärt.

    Artikel lesen
  • Themen für deinen Kurs hinzufügen und vorschlagen

    Die Themen deines Kurses sind wichtige Detailinformationen, anhand derer potenzielle Teilnehmer deinen Kurs schneller und gezielter finden können. Durch die Angabe von Themen zu deinem Kurs gibst du dem Udemy-Team spezifische Informationen zu deinem Kurs, die detaillierter und aussagekräftiger als die Kategorien und Unterkategorien sind. Diese Informationen können wir Interessenten gezielt in Kursempfehlungen, auf Themenseiten und in Badges auf der Udemy-Plattform sowie in E-Mails und Promoaktionen von unserem Marketing-Team präsentieren.

    Auswahl der richtigen Themen für deinen Kurs

    Bei der Auswahl deiner Themen solltest du dich daran orientieren, welche Themen du am ausführlichsten behandelst. Jedes der ausgewählten Themen sollte den Inhalt deines Kurses umfassend beschreiben, aber nicht zu breit gefasst zu sein. Das charakteristischste Thema sollte das Thema sein, das den Stoff und Inhalt deines Kurses am genauesten beschreibt. Wenn du beispielsweise einen „Tennis-Komplettkurs“ unterrichtest, solltest du „Tennis“ (spezifisch), aber nicht „Sport“ (zu allgemein und unspezifisch) auswählen. Oder wenn sich dein Kurs ausführlich mit Finanzplanung befasst und auf dieses Thema ausgerichtet ist, ist es sinnvoll, „Finanzplanung” (und nicht den allgemeinen Begriff „Finanzen“) als Thema auszuwählen.

    So gibst du Themen für deine neuen Kurse an

    Wenn du einen neuen Kurs erstellst, musst du Themen auswählen, bevor du ihn zur Qualitätsprüfung einreichen kannst. So gibst du bis zu vier Themen für deinen Kursentwurf an:

    1. Navigiere zur Kursseite (eine Anleitung dazu findest du hier).
    2. Klicke links auf der Seite auf Kurs-Landing-Page.
    3. Scrolle nach unten zum Abschnitt „Themen“.
    4. Die Themenvorschläge sind teilweise aus dem Kurstitel abgeleitet. Du kannst einen oder mehrere dieser Themenvorschläge entfernen, indem du auf das X klickst, und du kannst ein neues Thema auswählen, indem du auf Thema auswählen klickst. Wenn das Thema, das du eingibst, nicht automatisch angezeigt wird, kannst du es angeben, indem du darunter auf „Anderes Thema vorschlagen...“ klickst.
    5. Wähle das charakteristischste Thema deines Kurses aus (siehe oben). Wenn du der Meinung bist, dass dein Kurs mehrere gleichwertig charakteristische Themen hat, kannst du im entsprechenden Feld darunter ein Häkchen setzen. Unser Prüfungsteam überprüft dann, ob der Kurs tatsächlich zwei charakteristische Hauptthemen hat. Beachte bitte, dass dadurch eine zusätzliche Überprüfung nötig wird, wodurch sich die Genehmigung des Kurses verzögert.
    6. Klicke dann rechts oben oder unten auf der Seite auf Speichern.
    7. Deine ausgewählten Themen werden zusammen mit dem Kursinhalt überprüft, wenn du deinen fertigen Kurs zur Qualitätsprüfung einreichst. Unser Prüfungsteam überprüft alle von Dozenten vorgeschlagenen Themen, kann sich aber auch für andere Themen entscheiden, wenn diese passender erscheinen.

    Wichtiger Hinweis: Nach der Veröffentlichung deines Kurses werden die vom Udemy-Prüfungsteam genehmigten Themen gesperrt und können von den Kursdozenten nicht mehr geändert werden. Wenn du findest, dass die für deinen Kurs genehmigten Themen falsch sind oder andere Themen passender wären, kontaktiere bitte unser Support-Team und reiche neue Themenvorschläge ein. Wir können dir zwar nicht garantieren, dass deine Vorschläge umgesetzt werden, geben sie aber gerne an unser Prüfungsteam weiter.

    Häufig gestellte Fragen zu Themen

    Muss ich vier Themen für meinen Kurs auswählen?

    Nein. Dozenten können bis zu vier Themen für einen Kurs auswählen, das ist aber nicht obligatorisch. Die ausgewählten Themen sollten für den Kursinhalt relevant sein und ihn umfassend beschreiben. Irrelevante oder überflüssige Hauptthemen vermitteln einen falschen Eindruck von deinem Kurs. Keine gute Idee, denn es könnte dazu führen, dass Teilnehmer mit dem Kurs unzufrieden sind und dir schlechte Bewertungen geben.

    Kann ich ein Thema für meinen Kurs anlegen, wenn mein gewünschtes Thema noch nicht vorhanden ist?

    Ja. Wenn du ein Thema in unserer Themenliste suchst und kein zu deinem Kurs passendes Thema findest, kannst du uns ein Thema vorschlagen. Gib dafür das gewünschte Thema in das Dropdown-Feld ein und klicke dann unter dem Textfeld auf Neues Thema vorschlagen.

    Hinweis: Wenn du ein neues Thema vorschlagen möchtest, das in unserem System noch nicht vorhanden ist, musst du zunächst deine Profilsprache auf Englisch umstellen.

    Dein vorgeschlagenes Thema sollte dann in den Hauptthemen angezeigt werden:

    propose_another_topic.png

    Weitere Richtlinien:

    • Schlage bitte nur ein Thema vor, das den Kriterien für das Thema deines Kurses entspricht. Das Wort bzw. die Phrase sollte das Thema beschreiben, auf das sich der Kurs größtenteils bezieht.
    • Das Thema muss ein Wort bzw. eine kurze Phrase (kein Satz oder gar Absatz) sein.
    • Die Themen dürfen keine URLs enthalten.
    • Reiche deine Vorschläge bitte auf Englisch ein.

    Bei der Prüfung eines Themas werden verschiedene Faktoren berücksichtigt, darunter bereits vorhandene Themen, die bestehende Nachfrage und sich gegenseitig ausschließende Konzepte. Themen, die zu einem späteren Zeitpunkt genehmigt werden könnten, werden gespeichert und regelmäßig neu geprüft.

    Kann ich jedes beliebige Thema angeben?

    Wie weiter oben schon gesagt, du kannst ein neues Thema vorschlagen, das nicht als Vorschlag angeboten wird, unser Prüfungsteam genehmigt aber nur Themen, die zum Kurs passen.

    Kann ich die ausgewählten Themen zu einem späteren Zeitpunkt ändern?

    Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt andere Themen für deine Kurse auswählen möchtest, kontaktiere bitte unser Support-Team und reiche deine neuen Themenvorschläge ein.

    Kann ich für private Kurse Themen auswählen?

    Nein. Themen sind zurzeit nur für öffentliche (d. h. nicht private) Kurse verfügbar. Hier wird erklärt,  wie du die Zugriffsberechtigung für einen Kurs einstellst.

    Artikel lesen
  • Navigation auf der Registerkarte „Dozent“

    Du kannst über die Dozentenansicht auf die von dir erstellten Kurse, die Kursmanagement-Funktionen sowie alle für Udemy-Dozenten verfügbaren Tools, Materialien und Kontooptionen zugreifen. In diesem Artikel wird erklärt, wie du die Dozentenansicht aufrufen und die zugehörigen Funktionen, Tools und Materialien nutzen kannst.

    So rufst du die Dozentenansicht auf

    Du kannst die Dozentenansicht für dein Udemy-Konto wie folgt aufrufen: 

    1. Klicke nach der Anmeldung bei Udemy oben auf der Seite auf Dozent.
    2. Wenn du nun im Dropdown-Menü auf Dozentenansicht klickst, wirst du auf deine Seite Kurse weitergeleitet. Dort kannst du auf die von dir erstellten Kurse sowie weitere Tools und Materialien für Dozenten zugreifen. Nach dem Wechsel zur Dozentenansicht kannst du außerdem auf die Dozentenkonto-Optionen zugreifen (siehe folgender Abschnitt).

    instructor_view.png

    Dozentenkonto-Optionen

    Nach dem Wechsel zur Dozentenansicht kannst du über das Dropdown-Menü in der rechten oberen Ecke auch auf die folgenden Optionen und Funktionen zugreifen.

    instructor_account_options.png

    Öffentliches Profil: Die Biographie, die Interessenten und deinen Teilnehmern angezeigt wird. Weitere Infos findest du hier.

    Konto: Die Kontosicherheitsoptionen (E-Mail-Adresse und Passwort), die Benachrichtigungseinstellungen und API-Clients (sofern vorhanden).

    Auszahlungseinstellungen: Die für Premiumdozenten verfügbaren Auszahlungsmethoden sowie Zugriff auf die Vereinbarungen zur Teilnahme an Werbeaktionen.

    Umsatzbericht: Dein Dozenten-Umsatzbericht, in dem all deine Kursverkäufe aufgeführt sind.

    Kurse

    Auf der Seite „Kurse“ sind alle von dir erstellten Kurse aufgeführt. Du kannst durch die Liste scrollen oder bestimmte Kurse mithilfe der Suchfunktion und Filter suchen.

    Wenn du mit dem Mauszeiger auf das Symbol eines bestimmten Kurses zeigst, kannst du außerdem die Bearbeitungs- und Managementfunktionen für diesen Kurs aufrufen. Wenn der Kurs veröffentlicht ist, kannst du auch die Performance-Statistik, die Informationen zu den Teilnehmern und die Bewertungen aufrufen. Du kannst auch einen neuen Kurs erstellen, indem du rechts auf Neuer Kurs klickst.

    course_page.png

    Kommunikation

    Nachdem du auf das links befindliche Symbol Kommunikation geklickt hast, kannst du auf deine Direktnachrichten, Feedback zu Aufgaben, das Fragen/Antworten-Dashboard und die Mitteilungen für deine Kurse zugreifen.

    Performance 

    Die Seite Performance enthält leistungsstarke Tools und umfassende Analysen, mit denen du deine Kurs-Performance nachverfolgen, Informationen über deine Teilnehmer erhalten und den gesamten Einfluss nachvollziehen kannst, den du auf Udemy hast. Weitere Infos findest du hier. 

    Tools 

    Von der Seite Tools aus kannst du auf die Testvideo-Funktion in deinem Konto und auf die Plattform-Einblicke zugreifen. 

    Materialien 

    Von der Seite Materialien kannst du die Teaching Center aufrufen. Dort findest du neben den aktuellen Neuigkeiten für Dozenten jede Menge Infomaterialien und Tipps rund um die Erstellung und Vermarktung von Kursen. Außerdem findest du auf der Seite „Materialien“ Links zur Dozenten-Community und zum Support-Center.

     

    Artikel lesen
  • Den Preis eines Kurses ändern

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Dozenten den Preis ihres Kurses festlegen oder ändern können. Dozenten, die ihren Kurs kostenpflichtig anbieten möchten, müssen aber zunächst den Premium-Dozenten-Antrag ausfüllen.

    In diesem Artikel wird erklärt, wie du Premium-Dozent werden kannst.

    So können Dozenten den Preis ihres Kurses festlegen oder ändern

    Dozenten legen für jeden Kurs einen Basispreis fest, der dann standardmäßig als Listenpreis dieses Kurses verwendet wird. Als Dozent kannst du den Basispreis deines Kurses wie folgt festlegen oder ändern:

    1. Rufe die Kursmanagement-Seite auf (eine Anleitung dazu findest du hier).
    2. Klicke links in der Navigationsleiste auf Preis festlegen. Die Mindest- und Höchstpreise, die Dozenten als Basispreis für ihre Kurse festlegen können, sind auch in unserer internationalen Preisstufentabelle aufgeführt.
    3. Wähle den gewünschten Preis aus und klicke dann auf Speichern.

    course_price.png

    Hinweise: Der neue Preis wird möglicherweise erst mit einer gewissen Verzögerung auf der Udemy-Plattform und auf Mobilgeräten angezeigt und Gutscheine, die vor der Preisänderung erstellt wurden, können weiterhin für deinen Kurs angewendet werden.

    Kurspreise bei Teilnahme am Udemy-Deals-Programm

    Für Kurse von Dozenten, die am Udemy-Deals-Programm teilnehmen, kann Udemy einen für den jeweiligen Markt optimierten Listenpreis erzeugen und anzeigen, der vom Basispreis abweicht (Japan ausgenommen).

    Einen Kurs von kostenlos auf kostenpflichtig umstellen

    Dozenten können den Preis ihres Kurs zwar jederzeit ändern, ein Kurs kann aber nur einmal von kostenlos auf kostenpflichtig umgestellt werden. Wenn ein Kurs nach der Veröffentlichung von kostenlos auf kostenpflichtig und dann wieder zurück auf kostenlos (bzw. umgekehrt) umgestellt wird, werden die Werbemitteilungen für diesen Kurs unwiderruflich gesperrt. 

    Kurse, die du bei Udemy gebührenpflichtig anbietest, dürfen nicht außerhalb von Udemy (z. B. bei YouTube, auf deiner eigenen Website oder auf anderen Websites) kostenlos angeboten werden.

    Artikel lesen
  • Den Titel eines Kurses ändern

    Du kannst den Titel deines Kurses jederzeit ändern. Die Änderung wird sofort wirksam. 

    So änderst du den Titel eines Kurses

    1. Navigiere zur Kursseite (weitere Erklärungen dazu findest du hier).
    2. Klicke auf Kurs-Landing-Page.
    3. Benenne den Kurs im ersten Feld um.
    4. Klicke oben oder unten auf der Seite auf Speichern.

    clp_save.png

    Artikel lesen
  • Dozenten: So greifst du auf deine Kurs-ID, Kurs-URL und Kurs-Landing-Page zu

    Möchtest du dir vielleicht deine Kurs-Landing-Page so ansehen, wie sie auf der Udemy-Plattform angezeigt wird, oder deine Kurs-URL an deine Zielgruppe weitergeben? Oder möchtest du Support anfordern und benötigst dafür die ID deines Kurses?

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Dozenten auf ihre Kurs-ID, Kurs-URL und Kurs-Landing-Page zugreifen können.

    So können sich Dozenten ihre Kurs-Landing-Page ansehen

    Jeder Kurs verfügt über eine Kurs-Landing-Page, d. h. die Seite, die potenzielle Teilnehmer sehen, bevor sie sich in deinen Kurs einschreiben. Deine Kurs-Landing-Page kannst du wie folgt finden und aufrufen.

    1. Navigiere zur Kursmanagement-Seite (weitere Infos dazu findest du hier).
    2. Klicke nun links auf der Seite auf Kurs-Landing-Page und dann oben auf Vorschau.
      preview_clp.png
    3. Nun wird die Kurs-Landing-Page so angezeigt, wie die Teilnehmer sie sehen.

    So finden Dozenten ihre Kurs-URL

    Wenn du die URL deines Kurses benötigst, dann befolge einfach die oben angegebenen Schritte für die Vorschau deiner Kurs-Landing-Page. Die Kurs-URL findest du dann oben auf der Seite. (Beachte dabei aber bitte, dass die eigentliche Kurs-URL mit dem letzten Schrägstrich endet, die nachfolgenden Zeichen gehören nicht mehr dazu).

    clp_course_url.png

    So finden Dozenten ihre Kurs-ID

    Falls du unserem Support-Team mal die ID deines Kurses angeben musst, kannst du sie ganz einfach wie folgt herausfinden:

    1. Navigiere zur Kursmanagement-Seite (weitere Infos dazu findest du hier).
    2. Klicke unten auf das Symbol des Kurses, dessen Kurs-ID du benötigst.
    3. Nachdem die Seite geladen wurde, sieh dir die Adressleiste an. Die Kurs-ID (eine Nummer) befindet sich in der Mitte der URL.

    Hier wird erklärt, wie du deinen Kurs zur Überprüfung einreichst und eine eindeutige URL auswählst.

    course_id.png

    Artikel lesen
  • So kannst du einen Kurs löschen, zurückziehen oder erneut veröffentlichen

    Es kann vorkommen, dass Dozenten ihren Kurs von der Plattform entfernen möchten, sodass er nicht mehr für neue Einschreibungen verfügbar ist. Vielleicht möchten sie vorübergehend verhindern, dass sich neue Teilnehmer in ihren Kurs einschreiben, während sie ihn überarbeiten, oder vielleicht möchten sie ihren Kurs endgültig für neue Einschreibungen schließen, weil sie einen neuen, aktuellen Kurs erstellen. 

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Dozenten ihren Kurs zurückziehen und erneut veröffentlichen oder einen Kurs löschen können, in den keine Teilnehmer eingeschrieben sind. (Da Udemy den Teilnehmern lebenslangen Zugriff garantiert, können Kurse, in die Teilnehmer eingeschrieben sind, grundsätzlich nicht gelöscht werden.)

    So ziehst du einen Kurs zurück

    Wenn du einen Kurs zurückziehst, ist er nicht mehr auf der Plattform verfügbar und es können sich keine neuen Teilnehmer mehr für den Kurs einschreiben. Für bereits eingeschriebene Teilnehmer bleibt der Kurs aber weiterhin zugänglich. So ziehst du einen Kurs zurück:

    1. Navigiere zur Kursmanagement-Seite (weitere Infos dazu findest du hier).
    2. Klicke nun rechts oben auf das Zahnradsymbol (Kurseinstellungen) und scrolle dann nach unten zu „Kursstatus“.
    3. Klicke auf Zurückziehen.
    4. Bestätige durch Klicken auf „Ja“, dass du den Kurs zurückziehen möchtest.

     unpublish_course.jpg So veröffentlichst du einen Kurs erneut 

    Du kannst einen zurückgezogenen Kurs jederzeit erneut veröffentlichen. Hierfür rufst du die Kursmanagement-Seite auf und klickst dann links auf „Kurs erneut veröffentlichen“.

    Wenn du auf Kurs erneut veröffentlichen klickst, ist dein Kurs automatisch wieder auf der Plattform verfügbar.

    republish_course.png

    Wenn du bei der erneuten Veröffentlichung deines Kurses aber zwischen privat und öffentlich wechselst, muss dein Kurs erneut die Qualitätsbeurteilung durchlaufen.

    So löschst du einen Kurs

    Ein Kurs kann nur gelöscht werden, wenn keine Teilnehmer darin eingeschrieben sind. Da eine lebenslange Zugriffsgarantie für die eingeschriebenen Teilnehmer besteht, darfst du den Inhaltsumfang nicht vermindern, indem du Gruppen von Kurslektionen aus dem ursprünglichen Kurs löschst bzw. zurückziehst. Dies würde gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen. 

    Wenn Teilnehmer in deinen Kurs eingeschrieben sind, kannst du ihn von der Plattform zurückziehen (d. h. die Veröffentlichung aufheben), sodass sich keine neuen Teilnehmer mehr für den Kurs einschreiben können. 

    Beachte bitte, dass beim Löschen eines Kurses der gesamte Inhalt des Kurses, einschließlich aller Diskussionen und zugehörigen Dateien, unwiderruflich entfernt wird. Dies kann nicht rückgängig gemacht werden. Du kannst einen Kurs wie folgt löschen: 

    1. Navigiere zur Kursmanagement-Seite (weitere Infos dazu findest du hier).
    2. Klicke nun rechts oben auf das Zahnradsymbol (Kurseinstellungen) und scrolle dann nach unten zu „Kursstatus“.
    3. Klicke auf Löschen.
    4. Bestätige durch Klicken auf „Ja“, dass du den Kurs löschen willst.

    delete_course.jpgFalls du weitere Fragen hast, kannst du dich gerne an unser Support-Team wenden.

    Artikel lesen
  • Co-Dozenten und Lehrassistenten zum Kurs hinzufügen

    Überblick

    An einem Udemy-Kurs können mehrere Dozenten (bzw. natürlich Dozentinnen) beteiligt sein. Du kannst im Kursmanagement-Dashboard unter Kurseinstellungen weitere Co-Dozenten hinzufügen.

    Lies dir vor dem Hinzufügen von Co-Dozenten bitte unsere Regeln und Richtlinien für die Beziehungen zwischen Co-Dozenten durch, die du hier findest.

    Einen Co-Dozenten zum Kurs hinzufügen

    1. Klicke nun rechts oben auf das Zahnradsymbol (Kurseinstellungen) und scrolle dann nach unten zu „Dozenten“.
    2. Gib die E-Mail-Adresse des Co-Dozenten ein und klicke dann auf Hinzufügen. Dieser Name wird dann in der Liste Dozenten aufgeführt. (Beachte dabei aber, dass dein Co-Dozent über ein Udemy-Konto verfügen muss, damit du ihn in deinen Kurs aufnehmen kannst.)
    3. Weise dem neuen Co-Dozenten mithilfe der Kontrollkästchen für jede Spalte die gewünschten Berechtigungen zu und lege eine Umsatzbeteiligung fest, sofern es sich um einen kostenpflichtigen Kurs handelt. Ausführlichere Details zu den einzelnen Berechtigungen findest du weiter unten. Co-Dozenten, für die die Berechtigung Verwalten aktiviert ist, können selbst weitere Co-Dozenten zum Kurs hinzufügen.
    4. Klicke auf Speichern.

    Berechtigungen

    Sichtbar: Wenn du für „Sichtbar“ ein Häkchen setzt, wird dieser Dozent den Teilnehmern als Dozent des Kurses angezeigt. Das heißt, dass überall dort, wo der Kurs auf Udemy sichtbar ist, auch das Profilbild und der Name dieses Dozenten angezeigt werden. Wenn Teilnehmer sich entscheiden, den Kurs zu kaufen, oder ihn bereits belegen, können sie diesem Dozenten Nachrichten senden. Nur Dozenten, die für den jeweiligen Kurs den Status „Sichtbar“ haben, können Werbe-E-Mails und Kursmitteilungen versenden sowie im Frage-/Antwortbereich Fragen beantworten.

    Verwalten: Ein Co-Dozent mit der Berechtigung Verwalten kann den Kursinhalt und die Kurseinstellungen ändern. Er hat vollständigen Zugang zu allen Kursmanagement-Funktionen und kann diese bearbeiten, also beispielsweise Lektionen hochladen und löschen, die Darstellung des Kurses auf der Plattform ändern sowie Gutscheine für den Kurs anlegen.

    Untertitel: Dozenten, für die diese Berechtigung aktiviert ist, können Untertitel für diesen Kurs bearbeiten, hochladen und deaktivieren. Hinweis: Wenn ein Dozent die Verwaltungsberechtigung erhält, ist die Untertitelberechtigung automatisch dabei.

    Performance: Dozenten, die über diese Berechtigung verfügen, können auf ihrer Registerkarte „Performance“ auf Daten und Informationen zu diesem Kurs zugreifen

    Fragen und Antworten: Mit dieser Berechtigung wird bestimmt, ob sichtbaren Dozenten im Dozenten-Dashboard „Fragen und Antworten“ die Fragen von Teilnehmern angezeigt werden und sie diese beantworten dürfen.

    Bewertungen: Dozenten mit der Berechtigung „Bewertungen“ können die Kursbewertungen von Teilnehmern im Bereich Bewertungen des Dozenten-Dashboards anzeigen und beantworten. (Bitte beachten: damit ein Dozent auf Bewertungen antworten darf, muss er außerdem auch den Status „Sichtbar“ haben.)

    Umsatzbericht: Wenn für Co-Dozenten eine Umsatzbeteiligung (mehr als 0 %) festgelegt ist, sind sie automatisch zur Anzeige des Umsatzberichts berechtigt, in dem die Käufe der Teilnehmer aufgeführt sind. Diese Berechtigung kann nicht deaktiviert werden. Co-Dozenten können erst auf den Umsatzbericht zugreifen, nachdem sie einen Umsatzanteil verdient haben.

    Umsatzbeteiligung: Bei kostenpflichtigen Kursen kannst du für Co-Dozenten eine Umsatzbeteiligung festlegen. Dieser Dozent kann dann auf den Umsatzbericht für alle neuen Käufe des Kurses zugreifen und sein Anteil wird im Bericht in der Spalte „Ihre Umsätze“ angezeigt.

    Co-Dozenten können nur dann eine Umsatzbeteiligung von mehr als 0 % erhalten, wenn sie als Premium-Dozent zugelassen sind. Der Anteil, den du ihnen zuweist, bestimmt den Anteil am Gesamt-Dozentenanteil, den sie erhalten. Die Summe aller Dozentenanteile muss 100 % betragen.

    permissions_2021.png

    Kursbesitzer

    Der Dozent, der den Kurs ursprünglich erstellt hat, gilt als „Kursbesitzer“. Seine Zugriffsberechtigung auf den Kurs kann nicht entfernt werden. Dem Besitzer wird automatisch die Berechtigung Verwalten zugewiesen, die ebenfalls nicht deaktiviert werden kann.

    Der Kursbesitzer ist der einzige Dozent, der die Identitätsüberprüfung absolvieren und ein Testvideo einreichen muss, damit der Kurs auf der Plattform veröffentlicht werden kann.

    Lehrassistenten

    Bei Dozenten, für die im Kurs nicht der Status Sichtbar festgelegt ist, die aber die Berechtigungen für Fragen und Antworten haben, wird die Bezeichnung Lehrassistent angezeigt, wenn sie im Bereich „Fragen und Antworten“ des Kurses auf Teilnehmerfragen antworten.

    Die Bezeichnung Lehrassistent ist ein Hinweis auf die Funktion der antwortenden Person, da die Teilnehmer diese Co-Dozenten ansonsten nirgendwo im Kurs sehen können.

    teaching_assistant.png

    Einen Co-Dozenten entfernen

    Wenn ein Co-Dozent aus einem Kurs entfernt werden soll, klickst du in der Liste Dozenten auf das Papierkorb-Symbol in der Spalte ganz rechts. Co-Dozenten, für die die Berechtigung Verwalten aktiviert ist, können andere Co-Dozenten und auch sich selbst entfernen. Der Besitzer des Kurses kann jedoch in keinem Fall entfernt werden.

    Artikel lesen
  • Welche Sprachen werden für Dozenten unterstützt, die Udemy-Kurse anbieten?

    Wir bei Udemy möchten allen Menschen dabei helfen, ihr Leben durch Lernen zu verbessern, deshalb können so gut wie alle Sprachen als Unterrichtssprache für einen Udemy-Kurs ausgewählt werden. In diesem Artikel wird erklärt, wie du eine Sprache für deinen Kurs auswählst und welche Sprachen für die Konten der Mitglieder und in unserem Support-Center unterstützt werden.

    So wählst du die Sprache für deinen Kurs aus

    Die meisten Weltsprachen können als Unterrichtssprache für einen Udemy-Kurs ausgewählt werden und du kannst deinen Kurs in jeder verfügbaren Sprache erstellen. Für dein Udemy-Konto sind aber nur die folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Thailändisch und Türkisch. (Weitere Infos zu Kursen, die in einer noch nicht für Udemy-Konten verfügbaren Sprache erstellt werden, findest du weiter unten.)

    Die Sprache deines Kurses kannst du wie folgt einstellen oder ändern. Beachte bitte, dass eine Änderung der Kurssprache Auswirkungen darauf hat, wie dein Kurs auf Udemy gefunden wird, da unsere Keyword-Suche und die Kategorien Sprachfilter enthalten.

    1. Klicke links auf der Seite „Kursmanagement“ auf Kurs-Landing-Page.
    2. Scrolle nach unten und klicke auf Grundlegende Infos.
    3. Wähle die gewünschte Sprache für deinen Kurs aus.
    4. Klicke rechts oben auf Speichern.

    language_options.png

    Hinweis zu Kursen, die in einer Sprache erstellt werden, welche nicht für Udemy-Konten verfügbar ist

    Wenn du deinen Kurs in einer Sprache erstellst, die nicht in den Sprachoptionen für Konten verfügbar ist (siehe Liste oben), werden bestimmte allgemeine Kurselemente, wie beispielsweise die Navigations-Buttons im Kurs, die Aufforderungen zur Abgabe einer Bewertung an die Kursteilnehmer sowie die Abschnittsüberschriften auf der Kurs-Landing-Page, nicht in die Kurssprache übersetzt. Sämtliche Kursmaterialien, die du für den Kurs bereitstellst, also die Lektionen, die Lektionstitel, die Begleitmaterialien sowie die Texte der Kurs-Landing-Page, die du eingibst, werden in der Kurssprache angezeigt.

    Spracheinstellungen im Support-Center

    Das Udemy-Hilfe-Center (support.udemy.com) für Teilnehmer und Dozenten kann auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch angezeigt werden. Wenn als Kontosprache eine andere, auf Udemy.com verfügbare Sprachoption eingestellt wurde, wird das Hilfe-Center auf Englisch angezeigt.

    Hier wird erklärt, wie du die Spracheinstellung in unserem Support-Center ändern kannst.

     

    Artikel lesen
  • So legst du die Einschreibungsseite für einen Kurs als „privat“ fest

    Dozenten können die Einschreibungsseite für ihre Kurse als „privat“ festlegen. Wenn die Einschreibungsseite für einen Kurs als „privat“ festgelegt ist, ist sie auf der Udemy-Plattform nicht sichtbar. Dozenten müssen den Kurs-Link daher eigenhändig an die gewünschten Teilnehmer senden. Für den Zugriff auf einen solchen privaten Kurs benötigen Teilnehmer dann ein Passwort oder müssen den Zugriff auf den Kurs anfordern.

    Hinweis: Auch Kurse mit einer privaten Einschreibungsseite unterliegen den Nutzungsbedingungen von Udemy, sie werden aber nicht anhand der Udemy-Qualitäts-Checkliste überprüft.

    So änderst du die Zugriffsberechtigungseinstellung für die Einschreibungsseite eines Kurses

    1. Navigiere zur Kursseite (weitere Erklärungen dazu findest du hier).
    2. Klicke rechts oben auf das Zahnradsymbol (Kurseinstellungen).
    3. Scrolle zum Abschnitt „Einschreibung (Zugriffsberechtigung)“ herunter.
    4. Wähle „Öffentlich“, „Privat (nur auf Einladung)“ oder „Privat (passwortgeschützt)“.
    5. Wenn du „Privat (passwortgeschützt)“ auswählst, musst du ein Passwort in das darunter befindliche Passwortfeld eingeben.
    6. Klicke auf Speichern.

    enrollment_privacy.png

    Zugriffsberechtigungen für Einschreibungsseiten

    Passwortgeschützt

    Wenn die Einschreibungsseite eines Kurses passwortgeschützt ist, wird dieser Kurs nicht in den Udemy-Suchergebnissen angezeigt. Der Dozent dieses Kurses muss die Kurs-URL und das zugehörige Passwort direkt an die Teilnehmer senden, die sich in diesen Kurs einschreiben sollen.

    Nur auf Einladung

    Wenn die Einschreibungsseite eines Kurses nur auf Einladung zugänglich ist, wird dieser Kurs nicht in den Udemy-Suchergebnissen angezeigt. Dozenten können auf der Seite „Teilnehmer“ (im linken Navigationsbereich unter „Kursmanagement“) Einladungen versenden und neue Teilnehmer annehmen.

    Wenn ein Teilnehmer eine Einladung für den Kurs anfordert, wird links auf der Seite unter „Teilnehmer“ eine Benachrichtigung angezeigt.

     
    invite_students.png

    Hinweis: Wenn du einen Dozenten-Gutscheincode angelegt hast, müssen Teilnehmer den Code manuell eingeben, nachdem du ihnen die Berechtigung erteilt hast. Wenn der Gutscheincode nicht verwendet wird, bevor sich der Teilnehmer einschreibt, erhältst du nicht die entsprechende Umsatzbeteiligung.

    Wenn du Dozenten-Gutscheincodes verwendest, solltest du deinen Kurs daher besser mit einem Passwort schützen, damit der Gutscheincode wirklich eingelöst wird, bevor sich der Teilnehmer einschreibt.
     
    Artikel lesen
  • Kostenlose Lektionsvorschau

    Mit der kostenlosen Vorschau einiger Lektionen können sich Interessenten ein gutes Bild vom Kursinhalt und deinem Unterrichtsstil machen. Du kannst eine Lektion zur kostenlosen Vorschau freischalten, nachdem du sie veröffentlicht und den Kurspreis festgelegt hast.

    • Deine erste Videolektion wird automatisch für die kostenlose Vorschau verfügbar gemacht, damit in jedem Fall Vorschauinhalte für die Teilnehmer vorhanden sind.
    • Welche Lektionen ansonsten als kostenlose Vorschau verfügbar sein sollen, kannst du selbst bestimmen. Einschließlich der ersten Videolektion musst du Lektionen mit einer Gesamtdauer von mindestens zehn Minuten von Videoinhalten auswählen. Du kannst die kostenlose Vorschau der ausgewählten Videolektionen direkt auf der Lehrplanseite freischalten.

    Die kostenlose Vorschau für eine Lektion aktivieren

    So aktivierst du die kostenlose Vorschau für eine Kurslektion:

    1. Rufe die Seite Lehrplan auf.
    2. Klicke auf den Pfeil rechts neben einer veröffentlichten Lektion, damit die Lektionsdetails angezeigt werden.
    3. Schalte die kostenlose Vorschau ein.

    Wichtiger Hinweis: Mashup-Lektionen (Kombination aus Video und PDF) werden von der Vorschaufunktion nicht unterstützt. Wir empfehlen unseren Dozenten daher, sie nicht für die kostenlose Vorschau auszuwählen.

    free_preview.png

     

    Artikel lesen