• Bereich „Fragen und Antworten“: Regeln und Richtlinien

    Der Bereich „Fragen und Antworten“ ist ein Forum, in dem sich die Kursteilnehmer untereinander und mit dem Dozenten über den Inhalt des Kurses austauschen können. Außerdem geben sie dem Dozenten die Möglichkeit, den im Kurs behandelten Stoff zu vertiefen. Hier wird erklärt, wie du den Bereich „Fragen und Antworten“ effektiv nutzen kannst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • TOP – Motiviere deine Teilnehmer, sich untereinander auszutauschen.
    • TOP – Beantworte Fragen zügig und freundlich.
    • FLOP – Poste keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Kommentare.
    • FLOP – Missbrauche den Bereich „Fragen und Antworten“ nicht für Werbezwecke: Es ist verboten, Gutscheincodes, externe Links zu Werbezwecken, Links zu anderen Udemy-Kursen, jede Form von Werbung oder Verweise auf Werbung zu posten.
    • FLOP – Bitte Teilnehmer niemals um persönliche Informationen, und poste auch keine persönlichen Informationen von Teilnehmern.

    Ausführliche Richtlinien für Teilnehmer

    • TOP – Schreibe Fragen und Antworten in einem höflichen Ton.
    • TOP – Beteilige dich an Diskussionen mit anderen Teilnehmern und dem Dozenten.
    • FLOP – Poste keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Kommentare.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Direktnachrichten: Regeln und Richtlinien

    Mithilfe von Direktnachrichten können Teilnehmer und Dozenten Fragen zum Kursinhalt stellen und beantworten, und Teilnehmer können Dozenten gezieltes Feedback zum Kurs geben. Direktnachrichten sollen sich ausschließlich auf Lerninhalte und Feedback beziehen und dürfen nicht für Werbe- oder Verkaufszwecke genutzt werden. Hier wird erklärt, wie du Direktnachrichten effektiv nutzen kannst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • TOP – Beantworte Fragen zügig und freundlich.
    • FLOP – Sende keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Nachrichten an die Teilnehmer.
    • FLOP – Sende über Direktnachrichten keine Massenwerbung an die Teilnehmer. Die Einbindung von Gutscheinen, externen Links, Werbung oder Verweisen auf Werbung ist verboten. Wir wissen, wie wichtig es für die Kursteilnehmer ist, sich mit Fragen oder Wünschen direkt an die Dozenten wenden zu können. Wenn sich Teilnehmer mit spezifischen Fragen an dich wenden, kannst du ihnen antworten und sie auf geeignete Materialien oder Quellen verweisen. Hier kommt es aber immer auf den Kontext an.
      • Wenn ein Dozent die Teilnehmer beispielsweise während des Kurses dazu auffordert, ihm Direktnachrichten mit der Bitte um Gutscheine zu senden, wird dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien angesehen, wenn der Dozent den Gutscheincode dann über eine Direktnachricht an die Teilnehmer sendet.
      • Es gilt aber nicht als Verstoß gegen die Richtlinien, wenn ein Teilnehmer um weiteres Kursmaterial bittet und der Dozent ihm dann einen Link zu seiner Website sendet, auf der weiteres Material zu finden ist.
    • FLOP – Bitte Teilnehmer niemals um persönliche Informationen, und poste auch keine persönlichen Informationen von Teilnehmern.

    Ausführliche Richtlinien für Teilnehmer

    • TOP – Richte deine Fragen höflich an den Dozenten, wenn du lieber nicht an öffentlichen Kursdiskussionen teilnehmen möchtest.
    • FLOP – Sende keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Nachrichten an Dozenten.
    • FLOP – Nutze die Direktnachrichten nicht für Spam oder Bitten um kostenlose Gutscheine bzw. anderes Material, was keinen Bezug zum jeweiligen Kurs hat.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Externe Links in Mitteilungen

    Richtlinie: In Mitteilungen (im Unterschied zu Werbe-E-Mails) sendest du wichtige kursbezogene Informationen an deine Teilnehmer. Externe Links sind in Mitteilungen erlaubt; sie dürfen aber ausschließlich auf kostenlose Lerninhalte (d. h. ohne Werbecharakter) verweisen. Du darfst Udemy-Teilnehmer nicht auf andere Werbesites verweisen, auf denen sie Gutscheincodes erhalten, vor dem Zugriff auf Kursinhalte zur Angabe einer E-Mail-Adresse aufgefordert werden oder aufgefordert werden, einen Udemy-Kurs außerhalb der Udemy-Website zu erwerben.

    Warnmeldung: Externe Links in Mitteilungen dürfen nur auf kostenlose Lernressourcen verweisen, ohne dass die Teilnehmer aufgefordert werden, etwas zu kaufen oder persönliche Informationen anzugeben.
    Vergewissere dich bitte, dass dies der Fall ist, oder entferne den Link, bevor du fortfährst.

    announcement_external_link_warning.png

    • Gründe für diese Warnung: Diese Warnung wird angezeigt, wenn unser System externe Links (oder Teile von Links) in deinen Mitteilungen erkennt. Unser System kann nicht zwischen erlaubten Links zu kostenlosen Lernressourcen und verbotenen Links unterscheiden, diese Warnung wird also grundsätzlich bei jedem Link angezeigt.
    • Behebungsschritte: Prüfe den Link.
      • Sollte er NICHT auf kostenlose Lernressourcen, sondern auf etwas anderes verweisen (und damit als Werbung gelten), entferne den Link bitte und fahre dann fort. Wenn wir feststellen, dass deine Mitteilungen gegen diese Richtlinien verstoßen, können entsprechend den Udemy-Community-Richtlinien deine Berechtigungen zum Versenden von Mitteilungen zeitweise gesperrt werden und in letzter Konsequenz kann dein Kurs von der Website entfernt werden.
      • Wenn dein Link auf Lernressourcen verweist und diese Warnung daher für dich nicht zutrifft, brauchst du deinen Text nicht zu bearbeiten und kannst fortfahren.​
    Erlaubt X Nicht erlaubt
    Links auf kostenlose und seriöse Artikel von Dritten. Links, bei denen die Teilnehmer erst Kontaktdaten angeben oder sich registrieren müssen, bevor sie Zugriff auf den gesamten Artikel bekommen. Links auf diese sogenannten „Squeeze-Pages“ sind nicht erlaubt.
    Links auf deinen persönlichen Blog sind in Ordnung, sofern die Teilnehmer den gesamten Artikel kostenlos lesen können und keine persönlichen Daten angeben müssen. Links auf kostenpflichtige Inhalte (gilt auch für Bücher von Dritten und Produktempfehlungen) sind in Mitteilungen nicht erlaubt. Du kannst sie stattdessen entweder in der Lektion im Abschnitt für Zusatzmaterialien angeben oder am Ende des Kurses eine Artikellektion hinzufügen, in der auf Zusatzmaterialien hingewiesen wird.


    Jeder macht mal einen Fehler (daher ist diese Warnung notwendig!), wiederholte Verstöße gegen diese oder andere Richtlinien können aber eine zeitweise Sperrung von Funktionen oder deines Kontos nach sich ziehen und in letzter Konsequenz kann dein Kurs gemäß den Community-Richtlinien von Udemy von der Plattform entfernt werden. Wir betrachten unsere gegenseitige Beziehung als Partnerschaft. Solltest du also Fragen haben oder der Ansicht sein, dass in diesen Richtlinien etwas nicht stimmig oder ungerecht ist, dann teile uns dies bitte per E-Mail an instructorsupport@udemy.com mit.

    Artikel lesen
  • Kommunikationsmöglichkeiten: Regeln und Richtlinien

    Udemy bietet Dozenten und Teilnehmern verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten, damit diese sich direkt austauschen können. Sie ermöglichen es Dozenten auch, mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten und Fragen zum Kurs zu beantworten.

    Sie sollen dabei helfen, die Teilnehmer stärker in Kursinhalte einzubeziehen, sind aber nicht für die Vermarktung oder den Verkauf innerhalb der Udemy-Community vorgesehen. Wir stellen verschiedene Marketing-Tools zur Verfügung, die Dozenten für diese Zwecke nutzen können.

    Der Missbrauch von Kommunikationsmöglichkeiten durch Dozenten führt langfristig dazu, dass sich Teilnehmer zurückziehen oder ganz von Udemy abmelden. Das schadet der gesamten Community!

    Welche Kommunikationsmöglichkeiten gibt es?

    • Mitteilungen: Diese Mitteilungen werden ausschließlich von Dozenten versendet, um zusätzliche Informationen zum bestehenden Kurs bereitzustellen. Dozenten dürfen Links zu kostenlosen, relevanten Fachinhalten einfügen, die Mitteilungen dürfen aber nicht für Marketing- oder Werbezwecke benutzt werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du Mitteilungen wirkungsvoll einsetzen kannst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Mitteilungen erlaubt und verboten ist.
    • Direktnachrichten: Teilnehmer und Dozenten können mithilfe von Direktnachrichten Fragen zum Kursinhalt stellen und beantworten. Sie sollen sich ausschließlich auf das Lernen oder auf gezieltes Feedback zum Kurs beziehen und dürfen nicht für Werbe- oder Verkaufszwecke genutzt werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du Direktnachrichten effektiv nutzen kannst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Direktnachrichten erlaubt und verboten ist.
    • Fragen und Antworten: Dieser Bereich bietet ein Forum, in dem sich die Kursteilnehmer untereinander und mit dem Dozenten über den Inhalt des Kurses austauschen können. Außerdem gibt er dem Dozenten die Möglichkeit, den im Kurs behandelten Stoff zu vertiefen. Dieser Bereich darf aber wie gesagt nicht für die Vermarktung oder den Verkauf innerhalb der Udemy-Community verwendet werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du das Dozenten-Dashboard „Fragen und Antworten“ effektiv nutzen kannst.
      • Hier wird erklärt, wie du Fragen der Teilnehmer effektiv beantwortest.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Mitteilungen: Regeln und Richtlinien

    Mitteilungen werden ausschließlich versendet, um zusätzliche Informationen zum bestehenden Kurs bereitzustellen. Dozenten dürfen Links zu kostenlosen, relevanten Fachinhalten einfügen, die Mitteilungen dürfen aber nicht für Marketing- oder Werbezwecke benutzt werden. Weitere Informationen zur Verwendung von Mitteilungen findest du hier.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • Du darfst nur vier Mitteilungen pro Kurs und Monat an Teilnehmer versenden, die in den Kurs eingeschrieben sind.
    • Du darfst nur Informationen versenden, die für das Kursthema relevant sind.
    • Du darfst nur Mitteilungen von Kursen versenden, in denen du als sichtbarer Dozent aufgeführt bist. Ausführliche Informationen zu Dozentenberechtigungen und deren Bearbeitung findest du hier.
    • Du darfst externe kursbezogene Links einbinden, sofern die Teilnehmer dir (dem Dozenten) dabei keine personenbezogenen Daten angeben müssen. Links zu seriösen externen Websites, bei denen die Teilnehmerinformationen sicher sind (z. B. Amazon oder Websites, bei denen die Anmeldung über Google, Twitter usw. erfolgt), sind erlaubt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Link verwenden darfst, sende einfach eine E-Mail an policy@udemy.com, wir prüfen das gerne für dich.
    Erlaubt X Nicht erlaubt
    Verwendung von Google Hangouts in Air, Spreecast oder GoToMeeting für Webinare X Verwendung von WebinarIgnition (Export von Mailing-Listen möglich)
    Verwendung von Blabb (Teilnehmerregistrierung über Twitter erforderlich) X Verwendung von LeadPage für Webinare (Teilnehmer müssen sich für einen Slot registrieren)
    Link zu deinem Blog, wo die Teilnehmer einen hilfreichen Beitrag lesen können und die Möglichkeit besteht, sich für weitere Informationen zu registrieren X Link zu deinem Blog, wo die Teilnehmer sich erst registrieren müssen, bevor sie deinen Beitrag lesen können
    Link zu deinem Blog, wo das visuelle Hauptelement der sachbezogene Inhalt ist und es im Seitenbereich oder in der Hello-Bar kleinere Werbeanzeigen für andere Produkte gibt X Link zu deinem Blog, wo das visuelle Hauptelement Werbeinhalte sind, auch wenn ebenfalls sachbezogene Inhalte vorhanden sind
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf andere Udemy-Kurse (von dir oder anderen Dozenten) einbinden.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf kostenpflichtige Inhalte außerhalb von Udemy einbinden.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf Websites einbinden, bei denen Geld oder die Angabe von personenbezogenen Daten verlangt wird.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf Affiliate-Links einbinden.
    • Du darfst keine personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer abfragen oder veröffentlichen.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen