• Verhaltensregeln für das Programm „Früher Zugriff“

    Durch die Teilnahme an unserem Programm „Früher Zugriff“ stimmst du sowohl den Rechten als auch Pflichten zu, die mit der Teilnahme an diesem exklusiven Programm für vertrauenswürdige Prüfer verbunden sind.

    Dir wird für eine begrenzte Zeit der kostenlose Zugriff auf neue Kurse gewährt, und im Gegenzug hast du folgende Pflichten:

    1) Dein ehrliches und unabhängiges Feedback...

    Durch die Übernahme dieser Rolle versicherst du, dass du im „Früher Zugriff“-Prüferformular ausschließlich deine eigene Meinung angibst. Du teilst uns ehrlich mit, ob und warum dir der Kurs gefallen bzw. nicht gefallen hat, damit die anderen Teilnehmer und Dozenten von deiner persönlichen Sichtweise profitieren.

    2) …auf der Grundlage deiner Erfahrung mit anderen Kursen

    Du versicherst, dass deine Bewertung nur auf deiner Erfahrung mit diesem speziellen Kurs und nicht auf früheren Erfahrungen mit einem Dozenten oder sonstigen externen Informationen beruht.

    3) …durchdacht und respektvoll

    In unserer Community dreht sich alles um Lernen und Kommunikation. Behalte daher bei deiner Beurteilung bitte immer den Menschen, der den jeweiligen Kurs erstellt hat, im Hinterkopf. Dein Feedback sollte konstruktiv und hilfreich und niemals verletzend sein. Gib nach Möglichkeit konkrete Verbesserungsvorschläge an und unterlasse unfaire oder wertende Beurteilungen zur Person des Dozenten.

    4) …und mit Selbsterkenntnis

    Udemy ist eine umfassende Plattform mit einer hohen Anzahl von Teilnehmern und Dozenten, die unterschiedlichste Interessen, Bedürfnisse und Vorlieben haben. Sei dir bitte deiner eigenen Vorlieben und möglicher Voreingenommenheit bewusst, vor allem bei Kursen, bei denen du nicht zur eigentlichen Zielgruppe des Kurses gehörst. Gib in solchen Fällen bitte trotzdem dein Feedback ab, vermerke aber im Prüferformular, dass du wahrscheinlich nicht zur vorgesehenen Zielgruppe dieses Kurses zählst.

    Eine letzte Anmerkung: Entscheide dich bitte nur für die Überprüfung eines „Früher Zugriff“-Kurses, wenn du wirklich Zeit hast, innerhalb der nächsten 24 Stunden eine kurze Kritik zu verfassen. Die Frist startet, wenn du auf „Bewertung beginnen“ klickst.

    Vielen Dank für deine Teilnahme an unserem Programm! Wir betrachten dies als eine verbindliche Vereinbarung und behalten uns das Recht vor, Teilnehmer bei Regelverstößen aus dem Programm auszuschließen.

    Weitere Informationen zum Programm „Früher Zugriff“ findest du in diesem Artikel mit Antworten auf häufig gestellte Fragen.

    Teilnehmer an unserem Programm „Früher Zugriff“ finden hier weitere Infos zur Bewertung von Kursen.

    Artikel lesen
  • Identitätsüberprüfung für Dozenten – in anderen Sprachen als Englisch

    Die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit unserer Lern-Community hat bei uns oberste Priorität! Daher überprüfen wir jetzt die Identität aller Dozenten, bevor sie einen Kurs auf unserer Plattform veröffentlichen dürfen.

    Dieser Prozess wird im Anschluss in den folgenden Sprachen erläutert: Koreanisch, Italienisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Türkisch und Russisch.

    Die entsprechenden Informationen in englischer, französischer, spanischer, japanischer, deutscher und portugiesischer Sprache kannst du über die folgenden Links direkt aufrufen:

    Instructor Identity Verification Process​

    Processus de vérification de l'identité des formateurs

    Proceso de verificación de identidad de los instructores

    講師の本人確認手続き

    Identitätsüberprüfung für Dozenten

    Processo de confirmação de identidade de instrutores


    Inhalt

    ​강사 신원 검증 절차

    Processo di verifica dell'identità degli insegnanti

    講師身分驗證程序​

    讲师身份验证流程​

    Eğitmen Kimlik Doğrulaması İşlemi​

    Процесс проверки личности преподавателей​

    강사 신원 검증 절차


    Udemy 학습 커뮤니티의 무결성을 유지하기 위해 모든 강사는 마켓플레이스에 강좌를 게시하기 전에 신원을 검증 받아야 합니다.

    Udemy에서 신원을 아직 검증 받지 않은 강사는 검토를 위해 새 강좌를 제출할 경우 강사 검증을 완료하라는 안내 메시지를 받게 될 것입니다. 시스템에서는 또한 마켓플레이스의 기존 강사 전체를 대상으로 정기적인 신원 검증을 실시할 예정입니다. 두 단계로 구성된 이 절차는 몇 분밖에 소요되지 않으며, 언제든지 절차를 중단했다가 다시 진행할 수 있습니다.



    이 절차의 첫 단계는 제시된 선택 사항 중 하나를 선택하여 강좌 콘텐츠에 대한 소유권이 있음을 확인하는 것입니다.



    절차의 두 번째 단계는 소유권 여부에 따라 달라집니다.


    Trulioo 신원 검증 절차


    귀하가 제출하는 강좌 콘텐츠의 소유자이자 제작자인 경우 법적 이름, 주소, 생년월일 및/또는 주민등록번호를 제시해야 합니다. 그 다음 귀하의 정보는Trulioo를 통해 검증됩니다. Trulioo는 귀하가 제공한 정보를 안전하고 정확하게 이중 확인하기 위해 저희가 제휴 관계를 맺은 제3자 서비스 제공자입니다. 요청 정보는 거주 국가에 따라 다릅니다(국가별 요구 사항 보기).



    Trulioo에 정보를 제출하고 성공적으로 검증을 완료하는 데는 단 몇 초밖에 소요되지 않습니다. 정보 검증은 3회만 시도할 수 있으므로 제출 전에 정보를 주의 깊게 검토하십시오. 국가별 요구 사항에 대해 자세히 알아보십시오. Trulioo를 통한 정보 검증에 어려움이 있으실 경우, 아래에서 설명한 절차를 완료해 주십시오.


    3회의 시도를 통해 Trulioo에서 검증에 실패할 경우 아래에서 설명한 대체 절차를 통해 5영업일 안에 검증을 완료해야 합니다. 기한 안에 검증을 완료하지 못하면 귀하의 Udemy 계정이 삭제되고 해당 강좌는 게시 취소됩니다.


    신뢰성 및 안전성 팀을 통한 대체 검증 절차


    귀하가 이 강좌를 제휴, 계약 또는 고용 관계를 통해 게시하는 개인 또는 기업이거나 Trulioo가 서비스를 제공하지 않는 국가의 콘텐츠 소유자인 경우 Udemy의 신뢰성 및 안전성 팀과 함께 수동 검증 절차를 완료해야 합니다.



    대체 절차를 완료하려면, 콘텐츠를 소유하고 있거나 게시할 콘텐츠를 사용할 수 있는 권리를 확보했다는 내용의 동영상을 verification@udemy.com으로 제출해야 합니다.

    동영상에서는 귀하의 얼굴을 볼 수 있어야 하며 다음을 말해야 합니다.

    1. 법적 이름 전체
    2. 게시할 강좌의 이름
    3. 콘텐츠 소유권 또는 콘텐츠 사용권을 주장하는 아래 문구


    “본인 [법적 이름 전체]은(는) 강좌에 사용된 모든 콘텐츠의 본래 소유자이며 해당되는 경우 다른 개인이 소유한 콘텐츠를 사용하는 데 필요한 모든 권리를 확보했음을 위증죄에 대한 처벌을 각오하고 보증합니다”.

    이메일 본문에는 위의 내용 모두를 써 주십시오.

    자주 묻는 질문


    새 강좌를 검토를 위해 제출할 때마다 검증을 완료해야 합니까?
    ● 아니요. 신원 검증은 계정당 한 번만 필요합니다.

    Trulioo는 어떻게 제 개인 정보를 검증합니까?
    ● Trulioo는 신뢰할 수 있고 허가를 받은 데이터 출처를 활용합니다. 예를 들면, 신용 정보 회사, 선거인 명부, 정부가 발행한 공적 및 사적 데이터, 전화/수도, 전기, 가스 등의 공익 사업 이용 기록, 감시 대상 목록 등을 귀하가 제공한 정보 검증을 위해 활용합니다.

    제 개인 정보가 저장됩니까?
    ● Trulioo와 Udemy 모두 검증 절차 완료 후에는 귀하의 생년월일, 여권 또는 주민등록증 상의 정보를 보관하지 않습니다.

    신원 검증을 위해 Trulioo를 이용하는 다른 회사는 어디입니까?
    ● Trulioo는 eBay, Kickstarter 및 PayPal에도 사용자 검증 서비스를 제공합니다.

    신원 검증에 실패하면 어떻게 됩니까?
    ● Trulioo를 통한 검증에 실패하면 아래에서 설명된 대체 검증 절차를 5영업일 안에 완료해야 합니다. 기한 안에 검증에 성공하지 못하면 귀하의 계정은 삭제되고 해당 강좌는 게시 취소됩니다. (귀하의 계정이 삭제된 후에도 등록된 수강생은 여전히 귀하의 강좌를 이용할 수 있음에 유념하십시오.)
    ● 대체 검증 절차를 통해 검증에 실패할 경우 귀하의 계정은 Udemy에서 즉시 삭제되고 귀하의 강좌는 게시 취소됩니다.

    신원 검증을 완료한 후에도 검토를 위해 강좌를 제출해야 합니까?
    ● 예, 검증을 성공적으로 완료한 경우 강좌 관리 대시보드에서 검토를 위해 강좌를 제출해 주십시오.

    저는 강좌의 공동 강사입니다. 저도 신원 검증을 완료해야 합니까?
    ● 아니요. 강좌 소유자만 검토를 위해 강좌를 제출하기 전에 검증을 완료해야 합니다.

    Udemy for Business 강사도 신원 검증을 완료해야 합니까?
    ● 아니요, 신원 검증은 마켓플레이스의 강사에게만 요구됩니다.

    Trulioo 신원 검증 시 대만은 중국으로 간주합니까?
    ● 예. 대만은 중화민국에 속하는 것으로 간주되며 15세가 넘은 모든 시민을 대상으로 합니다.

    저의 국가에 대해 Trulioo 서비스가 제공되지 않는 경우 저는 강좌를 만들 수 없습니까?
    ● 아니요, 위에서 설명한 대로 Udemy의 신뢰성 및 안전성 팀을 통해 대체 검증 절차를 완료하면 됩니다.


    Processo di verifica dell'identità degli insegnanti

    Al fine di salvaguardare l'integrità della nostra community di apprendimento, tutti gli insegnanti sono tenuti a verificare la propria identità prima di pubblicare un corso sul marketplace.

    Se non hai ancora verificato la tua identità presso Udemy, verrai invitato a completare la verifica quando sottoporrai un nuovo corso alla revisione. Inoltre, il nostro sistema eseguirà delle scansioni periodiche di verifica dell'identità degli insegnanti già esistenti sul marketplace. Questo processo in due passaggi richiederà solo pochi minuti e sarà possibile uscire e riaccedervi in qualsiasi momento.



    Il primo passaggio consiste nell'identificare i propri diritti di proprietà sul corso selezionando una delle opzioni visualizzate.



    Il secondo passaggio varia a seconda della natura di tali diritti.

    Processo di verifica dell'identità mediante Trulioo

    Se sei il titolare e creatore dei contenuti del corso che intendi presentare, ti verrà chiesto di indicare il tuo nominativo legale, indirizzo, data di nascita e/o numero di carta di identità nazionale. Da parte nostra, provvederemo a verificare la tua identità mediante Trulioo, un fornitore terzo con cui abbiamo sottoscritto un accordo di partnership mirato a effettuare controlli incrociati delle informazioni fornite. Le informazioni richieste variano a seconda del paese di residenza (vedi requisiti nazionali).



    Il completamento del processo di invio e verifica tramite Trulioo dovrebbe richiedere pochi secondi. Verifica attentamente le informazioni prima dell'invio: avrai infatti solo tre opportunità di provvedere alla verifica. Sono disponibili ulteriori informazioni sui requisiti per paese. In caso di problemi nella verifica delle proprie informazioni con Trulioo, completa la procedura descritta di seguito.

    In caso di mancata verifica tramite Trulioo dopo tre tentativi, avrai a disposizione cinque giorni lavorativi per completare la verifica seguendo il processo alternativo descritto di seguito prima che Udemy provveda all'eliminazione del tuo account e alla sospensione dei tuoi corsi.


    Processo di verifica alternativo gestito dal team Trust & Safety

    Se sei una persona o un'azienda che pubblica questo corso ai sensi di un accordo di partnership, contratto o contratto di lavoro OPPURE un proprietario di contenuti residente in un paese non supportato da Trulioo, dovrai optare per il processo di verifica manuale gestito dal team Trust & Safety.



    Per completare il processo alternativo, invia all'indirizzo verification@udemy.com un video in cui confermi di essere il proprietario dei contenuti o di aver ottenuto i diritti necessari all'utilizzo dei contenuti che intendi pubblicare.

    Nel video, dovrai mostrare il viso e specificare quanto segue:

    1. Nominativo legale completo
    2. Titolo del corso o corsi che intendi pubblicare
    3. Dichiarazione di titolarità o di diritto all'utilizzo dei contenuti indicati di seguito


    “Io sottoscritto [nominativo legale completo], dichiaro, pena accusa di falsa testimonianza, di essere il titolare originario di tutti i contenuti utilizzati nel mio corso o corsi nonché di avere, in caso di necessità, ottenuto tutti i diritti necessari all'utilizzo di contenuti di proprietà di un altro individuo”.

    Non dimenticare di includere per iscritto tutte le informazioni di cui sopra nel corpo dell'e-mail.


    Domande frequenti

    Devo provvedere a una verifica completa ogni volta che sottopongo un corso a revisione?
    ● No, la verifica dell'identità deve essere effettuata solo una volta per ciascun account

    Quali sono le modalità di verifica dei miei dati personali adottate da Trulioo?
    ● Al fine di verificare le informazioni fornite, Trulioo si serve di fonti di dati affidabili e autorizzate, fra cui uffici di credito, liste elettorali, dati di origine governativa, pubblica e privata, registri telefonici e degli utenti dei pubblici servizi e liste di controllo.

    I miei dati personali vengono memorizzati?
    ● Una volta completato il processo, né Trulioo né Udemy memorizzeranno la tua data di nascita o le informazioni riportate sul passaporto o sulla carta di identità nazionale.

    Quali altre società si servono di Trulioo per effettuare accertamenti in merito all’identità?
    ● Trulioo cura il processo di verifica degli utenti anche per eBay, Kickstarter e PayPal.

    Cosa succede se non riesco a completare il processo di verifica dell'identità?
    ● Qualora tu non riesca a verificare la tua identità tramite Trulioo, avrai a disposizione cinque giorni lavorativi per completare il processo alternativo di verifica descritto in precedenza prima dell'eliminazione del tuo account e dell'annullamento della pubblicazione dei tuoi corsi (nota bene: gli studenti iscritti potranno accedere al corso anche in seguito all'eliminazione dell'account).
    ● In caso di mancata verifica tramite il processo di verifica alternativo, Udemy provvederà all'immediata rimozione del tuo account e all'annullamento della pubblicazione dei corsi.

    Una volta completato il processo di verifica dell'identità dovrò comunque sottoporre il mio corso a revisione?
    ● Sì, una volta completato il processo di verifica dovrai sottoporre il tuo corso a revisione tramite la dashboard di gestione del corso.

    Se sono uno di più insegnanti previsti da un corso sono tenuto a provvedere alla verifica dell'identità?
    ● No, l'unico a dover completare il processo di verifica prima di sottoporre il corso a revisione è il titolare del corso medesimo.

    Gli insegnanti partecipanti al programma Udemy for Business sono tenuti a completare il processo di verifica dell'identità?
    ● No, gli unici a dover provvedere al riguardo sono gli insegnanti operanti sul marketplace.

    Ai fini della verifica dell'identità tramite Trulioo Taiwan è compresa nella Cina?
    ● Sì, Taiwan viene considerata parte della Repubblica popolare cinese, che comprende tutti i cittadini di età superiore ai 15 anni.

    Qualora Trulioo non preveda procedure di verifica per il mio paese mi verrà impedito di creare un corso?
    ● No, potrai completare il processo di verifica alternativo descritto in precedenza e gestito dal team Trust & Safety.

    講師身分驗證程序


    為維護我們學習社群的完整性,所有講師在市場上發佈課程前,都必須先驗證身分。

    若您尚未在 Udemy 驗證身分,系統會在您提交新課程供審核時提示您完成講師驗證。我們的系統也會定期對市場內的現有講師進行身分驗證整理。進行兩步驟的程序只需幾分鐘的時間,而且您可以隨時退出與重新進入流程。



    本程序的第一步驟為選擇所顯示的其中一個選項,以確認您對課程內容的所有權。



    本程序的第二步驟會根據您的所有權而有所不同。


    Trulioo 身分驗證程序

    如果您是提交之課程內容的擁有者或創作者,系統會請您提供合法姓名、地址、出生日期和/或身分證字號;我們會與合作的第三方供應商 Trulioo 驗證您的身分,以安全精確地交叉檢查您提供的資訊。所要求的資訊會視居住國家而不同 (請參閱國家要求)。



    完成對 Trulioo 的提交與驗證應只需數秒。在提交前請仔細檢閱您的資訊,因為您只有三次機會可嘗試成功驗證您的資訊。進一步瞭解各國家的要求。 如果您在向 Trulioo 驗證資訊時發生問題,請完成下方所述程序。

    如果您嘗試向 Trulioo 驗證三次均失敗,在我們移除您的 Udemy 帳戶並取消發佈您的課程之前,您將有 5 個工作天的時間透過下方所述的替代程序完成驗證。


    信任與安全團隊的替代驗證程序


    如果您是個人或公司且透過合作關係、合約或聘僱關係而發佈此課程,亦或您是來自 Trulioo 不支援之國家的內容擁有者,您將需要向我們的信任與安全團隊完成手動驗證程序。



    若要完成替代程序,請提交影片至 verification@udemy.com,以主張對內容的所有權或您已取得所需權利,可使用您發佈的內容。

    在影片中,您必須露出您的臉並聲明以下內容:

    1. 您的完整合法姓名
    2. 您發佈的課程名稱
    3. 陳述所有權或使用下方內容的權利


    「本人 [完整合法姓名] 在此確認在我所有課程中所使用之內容的原始擁有者皆是我本人,且在適用的情況下,我已取得所有必要的權利,可使用另一個人擁有之內容,如作偽證願受懲罰」。

    請將上述所有內容以書面文字格式納入電子郵件內文中。


    常見問題集

    我每次提交新課程供審核時,是否都需要完成驗證?
    ● 不需要,每個帳戶僅需進行一次身分驗證

    Trulioo 如何驗證我的個人資料?
    ● Trulioo 會利用受信賴且獲授權的資料來源,包含:信用機構、選民名冊、政府核發證件、公開和私人資料、電話/公用事業記錄與觀察名單等,藉此驗證您提供的資訊。

    是否會儲存我的個人資料?
    ● 完成程序後,Trulioo 與我們均不會儲存您的出生日期、護照或國籍身分證明資訊。

    有哪些公司也使用 Trulioo 進行身分驗證?
    ● Trulioo 同時也負責為 eBay、Kickstarter 以及 PayPal 提供使用者驗證服務。

    如果我的身分驗證失敗會如何?
    ● 如果您向 Trulioo 進行驗證失敗,在您的帳戶從 Udemy 移除並取消發佈您的課程之前,您將有 5 個工作天的時間完成上方所述的替代驗證程序。(請注意,移除您的帳戶之後,已註冊之學生仍可存取您的課程。)
    ● 如果您透過替代驗證程序進行驗證失敗,則您的帳戶會立即從 Udemy 中移除,並取消發佈您的課程。

    完成身分驗證後,我是否仍需提交課程供審核?
    ● 是的,當您成功完成驗證後,請透過課程管理面板提交您的課程供審核。

    如果我是課程的合作講師,我是否需要完成身分驗證?
    ● 不需要,只有課程擁有者必須在提交課程供審核前完成驗證。

    如果我是 Udemy for Business 的講師,我是否需要完成身分驗證?
    ● 不需要,只有市場上的講師需要進行驗證。

    在 Trulioo 的身分驗證中,台灣是否涵蓋在中國內?
    ● 是的。台灣被視為中華人民共和國的一部分,其涵蓋 15 歲以上的所有公民。

    如果我的國家不在 Trulioo 的涵蓋範圍內,是否會禁止我建立課程?
    ● 不會,您同樣可按照上述方式,向我們的信任與安全團隊完成替代驗證程序。

    讲师身份验证流程


    为了维持学习社区的完整性,所有讲师在市场上发布课程前,都必须进行身份验证。

    如果您尚未在 Udemy 验证身份,那么当您将新课程提交审核时,系统会提示您完成讲师验证。我们的系统还会对市场上的现有讲师定期进行身份验证排查。验证流程只有两步,仅需几分钟时间,您可随时退出,之后重新进入流程。



    此流程的第一步是通过选择下面显示的一个选项,指出您对课程内容的所有权。



    第二步会根据您的所有权不同而有所不同。


    通过 Trulioo 进行身份验证

    如果您是所提交课程内容的所有者或创建者,系统会要求您提供姓名、地址、出生日期以及身份证号码;我们会通过第三方合作伙伴 Trulioo 进行交叉核对,从而安全而准确地验证您的身份。需要提供的信息根据您所居住的国家/地区而有所不同(参见国家/地区要求)。



    使用 Trulioo 成功提交并验证身份仅需几分钟时间。请在提交前仔细查看您的信息,您只有三次成功验证信息的尝试机会。了解更多不同国家/地区的要求。 如果通过 Trulioo 验证信息时遇到问题,请完成下述流程。

    如果在三次尝试后,仍然无法通过 Trulioo 验证身份,可以在 5 个工作日内通过下面所述的替代流程完成验证,超过此时间,我们将删除您的 Udemy 帐户并取消发布您的课程。


    通过我们的信任与安全团队完成替代验证流程

    如果您是通过与内容所有者建立伙伴关系、签订合约或以雇佣形式来发布本课程的个人或公司,或者您是内容所有者但您所在的国家/地区不支持 Trulioo,则您需要通过我们的信任与安全团队完成手动验证流程。



    要完成替代流程,请将视频提交至 verification@udemy.com,声明对发布内容的所有权或您已获得使用该内容的必要权利。

    在视频中,您必须露出脸部并陈述以下内容:

    1. 您的全名
    2. 您想要发布的课程的名称
    3. 使用下述内容的所有权或权利声明


    “本人,[全名],在此保证,本人是我课程的所有内容的原始所有人,且已获得其他人士所拥有的内容的必要使用权(如适用),如有不实,甘受伪证罪之罚”

    请将上述所有内容以书面形式纳入邮件正文中。


    常见问题解答

    是否每次将新课程提交审查时都要进行身份验证?
    ● 不,每个帐户仅需完成一次身份验证

    Trulioo 如何验证我的个人数据?
    ● Trulioo 会利用可信和许可数据源(包括征信机构、选举名单、政府文件、公共和私有数据、电话/公用事业记录以及监控名单)来验证您提供的信息。

    是否会保存我的个人数据?
    ● 完成验证流程后,我们或 Trulioo 都不会保存您的出生日期、护照或身份信息。

    还有哪些其他公司使用 Trulioo 进行身份验证?
    ● Trulioo 还为 eBay、Kickstarter 和 PayPal 提供用户验证服务。

    如果我的身份验证失败,会发生什么情况?
    ● 如果您未能通过 Trulioo 验证身份,可以在 5 个工作日内完成上述替代验证流程,超过此时间,我们将删除您的 Udemy 帐户并取消发布您的课程。(注意:您的帐户删除后,已注册学生仍可访问您的课程)。
    ● 如果您未能通过替代验证流程完成身份验证,我们将立即从 Udemy 删除您的帐户并取消发布您的课程。

    完成身份验证后,我是否还要将课程提交审查?
    ● 是的,成功完成验证后,请通过课程管理面板将您的课程提交审查。

    如果我是课程的合作讲师,是否需要完成身份验证?
    ● 不需要,只有课程所有者需要在提交课程审查前完成身份验证。

    如果我是 Udemy for Business 上的讲师,是否需要完成身份验证?
    ● 不需要,此要求仅针对市场上的讲师。

    在 Trulioo 身份验证中,台湾是否属于中国?
    ● 是的。台湾属于中华人民共和国,包括所有 15 岁以上公民。

    如果 Trulioo 不支持我的国家/地区,我是否会被禁止发布课程?
    ● 不会,您可以按照上述内容通过我们的信任与安全团队完成替代验证流程。

    Eğitmen Kimlik Doğrulaması İşlemi

    Öğrenim topluluğumuzun bütünlüğünü sürdürmek için tüm eğitmenlerin, piyasada bir kurs yayınlamadan önce kimliklerini doğrulaması gerekir.

    Henüz Udemy'de kimlik doğrulama işlemi gerçekleştirmediyseniz yeni bir kursu inceleme için gönderirken eğitmen kimlik doğrulaması işlemini tamamlamanız istenir. Sistemimiz ayrıca piyasadaki mevcut eğitmenlerin kimliklerinin periyodik olarak doğrulanması işlemini de gerçekleştirecektir. Bu iki adımlı işlem birkaç dakikadan uzun sürmeyecektir. Ayrıca istediğiniz zaman çıkış yapıp işleme daha sonra tekrar girebilirsiniz.



    Birinci adımda, aşağıdaki seçeneklerden birini belirleyerek kurs içeriğine ilişkin sahip olduğunuz hakları tanımlamanız gerekir.



    İkinci adım, sahiplik haklarınıza bağlı olarak değişiklik gösterir.


    Trulioo ile Kimlik Doğrulama İşlemi

    Göndermekte olduğunuz kurs içeriğinin sahibi ya da oluşturucusuysanız yasal adınızı, adresinizi, doğum tarihinizi ve/veya ulusal kimlik numaranızı sağlamanız istenir. Ardından biz de sağladığınız bilgileri güvenli ve doğru bir şekilde kontrol etmek için ortak çalıştığımız üçüncü taraf sağlayıcı olan Trulioo ile kimliğinizi doğrularız. İstenen bilgiler, ikamet edilen ülkeye göre farklılık gösterir (ülke gerekliliklerine bakın).



    Trulioo ile başarılı gönderim ve doğrulama yalnızca birkaç saniye sürer. Bilgilerinizi başarıyla doğrulamak için yalnızca üç deneme hakkınız vardır. Bu nedenle göndermeden önce lütfen bilgilerinizi dikkatlice inceleyin. Ülkeye göre gereklilikler hakkında daha fazla bilgi edinin. Trulioo'daki bilgilerinizi doğrulama konusunda sorun yaşıyorsanız lütfen aşağıda verilen süreci tamamlayın.

    Üç denemeden sonra Trulioo ile doğrulama yapamazsanız Udemy hesabınız silinip kurslarınız yayından kaldırılmadan önce aşağıda açıklandığı şekilde alternatif işlemle kimlik doğrulamasını tamamlamak için 5 iş gününüz olacaktır.


    Güven ve Güvenlik Ekibimiz ile Alternatif Kimlik Doğrulama İşlemi

    Ortaklık, sözleşme veya istihdam aracılığıyla bu kursu yayınlayan bir kişi ya da şirketseniz YA DA Trulioo tarafından desteklenmeyen bir ülkeden bir içerik sahibiyseniz Güven ve Güvenlik ekibimiz ile manuel bir kimlik doğrulama işlemini tamamlamanız gerekir.



    Alternatif işlemi tamamlamak için lütfen içeriğin sahibi olduğunuzu ya da yayınlamakta olduğunuz içeriği kullanmak için gerekli hakları aldığınızı belirttiğiniz bir videoyu verification@udemy.com adresine gönderin.

    Videoda yüzünüzü göstermeniz ve aşağıdakileri belirtmeniz gerekmektedir:

    1. Tam yasal adınız
    2. Yayınladığınız kursların adı
    3. Aşağıdaki içeriği kullanmak üzere sahiplik veya hak beyanı


    "[tam yasal ad] olarak ben, kurslarımda kullanılan tüm içeriklerin asıl sahibi olduğumu ve gerekliyse başka bir kişiye ait olan içerikleri kullanmak için gereken tüm hakları almış olduğumu yeminli ifade çerçevesinde beyan ederim".

    Lütfen e-posta gövdesinde yukarıdakilerin tümünü yazılı olarak belirtin.


    Sıkça Sorulan Sorular

    İnceleme için her yeni kurs gönderişimde kimlik doğrulamasını tamamlamam gerekir mi?
    ● Hayır. Kimlik doğrulama işlemi, her hesap için yalnızca bir kez gereklidir

    Trulioo kişisel verilerimi nasıl doğrular?
    ● Trulioo, sağladığınız bilgileri doğrulamak için kredi büroları, seçmen kütükleri, devlet tarafından yayınlanan, kamuya açık ve özel veriler, telefon/kamu hizmetleri kayıtları ve izleme listelerinin dahil olduğu güvenilir ve lisanslı verileri kullanır.

    Kişisel verilerim saklanır mı?
    ● İşlem tamamlandıktan sonra doğum tarihiniz, pasaportunuz veya ulusal kimlik numaranız Trulioo tarafından ya da tarafımızca saklanmamaktadır.

    Trulioo'yu kimlik doğrulama için başka hangi şirketler kullanıyor?
    ● Trulioo ayrıca eBay, Kickstarter ve PayPal için kullanıcı kimliği doğrulama hizmeti sunmaktadır.

    Kimliğimi doğrulayamazsam ne olur?
    ● Trulioo ile kimliğinizi doğrulayamazsanız Udemy hesabınız silinip kurslarınız yayından kaldırılmadan önce aşağıda açıklanan alternatif kimlik doğrulama işlemini tamamlamak için 5 iş gününüz olacaktır. (Hesabınız silindikten sonra kayıtlı olan öğrencilerin kursunuza erişmeye devam edeceğini unutmayın).
    ● Alternatif kimlik doğrulama işlemi aracılığıyla kimliğinizi doğrulayamazsanız hesabınız derhal Udemy'den silinir ve kurslarınız yayından kaldırılır.

    Kimlik doğrulama işlemini tamamladıktan sonra hala kursumu inceleme için göndermem gerekir mi?
    ● Evet, kimlik doğrulama işlemini başarılı bir şekilde tamamladıktan sonra lütfen kurs yönetim panelinden kursunuzu inceleme için gönderin.

    Bir kursta ortak eğitmensem kimlik doğrulama işlemini tamamlamam gerekir mi?
    ● Hayır. Kursun incelemeye gönderilebilmesi için yalnızca kurs sahibinin kimlik doğrulama işlemini tamamlaması gerekir.

    Udemy for Business eğitmeniysem kimlik doğrulama işlemini tamamlamam gerekir mi?
    ● Hayır, bu yalnızca piyasadaki eğitmenler için gereklidir.

    Tayvan, Trulioo kimlik doğrulaması açısından Çin kapsamına mı giriyor?
    ● Evet. Tayvan, Çin Halk Cumhuriyeti'nin bir parçası olarak düşünülmektedir ve 15 yaş üzeri tüm vatandaşlar kapsanmaktadır.

    Ülkem Trulioo kapsamında yoksa kurs yayınlamam engellenir mi?
    ● Hayır. Bunun yerine, yukarıda açıklandığı şekilde Güven ve Güvenlik ekibimiz ile alternatif kimlik doğrulama işlemini tamamlayabilirsiniz.


    Процесс проверки личности преподавателей

    В целях защиты репутации нашего сообщества все преподаватели должны будут пройти проверку личности, прежде чем смогут опубликовать курс на бирже.

    Если вы еще не прошли проверку личности на Udemy, при отправке нового курса на проверку вам придет уведомление о необходимости пройти проверку личности. Наша система также будет выполнять периодическую случайную проверку личности существующих преподавателей на бирже. Двухэтапный процесс проверки занимает всего несколько минут, кроме того, вы можете приостановить его в любой момент и продолжить позже.



    На первом этапе необходимо подтвердить свои права собственности на содержимое курса с помощью одного из указанных вариантов.



    Требования второго этапа зависят от ваших прав собственности.


    Процесс проверки личности с помощью Trulioo

    Если вы являетесь создателем и владельцем содержимого отправляемого курса, вам будет необходимо указать свое имя, согласно документам, адрес, дату рождения и/или номер национального удостоверения личности. После этого мы проверим вашу личность с помощью Trulioo — нашего стороннего партнера, который выполнит безопасную и точную перекрестную проверку предоставленных вами данных. Запрашиваемая информация зависит от страны проживания (см. требования по странам).



    Успешная отправка и проверка с помощью Trulioo должны занять всего несколько секунд. Тщательно проверьте указанную информацию перед отправкой, поскольку у вас будет только три попытки для успешной проверки информации. Узнать подробнее о требованиях по странам. Если у вас возникают проблемы при проверке информации с помощью Trulioo, выполните описанные ниже действия.

    Если вам не удастся пройти проверку с помощью Trulioo за три попытки, у вас будет 5 рабочих дней для прохождения проверки с помощью альтернативного процесса, описанного ниже, прежде чем ваша учетная запись на Udemy будет удалена, а курсы сняты с публикации.


    Альтернативная проверка личности, проводимая нашей командой обеспечения безопасности

    Если вы являетесь частным лицом или представителем компании, публикующим данный курс по партнерскому соглашению, контракту или договору найма, ИЛИ являетесь владельцем содержимого и проживаете в стране, не поддерживаемой Trulioo, вам будет необходимо пройти процесс проверки вручную с помощью нашей команды обеспечения безопасности.



    Чтобы пройти альтернативный процесс проверки, отправьте видео по адресу verification@udemy.com с подтверждением своих прав на владение содержимым или заявлением о приобретении необходимых прав на использование публикуемого вами содержимого.

    На видеозаписи должно быть хорошо видно ваше лицо, и вы должны сообщить следующее:

    1. Ваше полное имя согласно документам
    2. Названия публикуемых вами курсов
    3. Заявление о владении правами собственности или правами на использование указанного ниже содержимого


    "Я, [полное имя согласно документам], принимая ответственность за предоставление заведомо ложных сведений, подтверждаю, что являюсь первоначальным собственником содержимого, использованного в моих курсах и, если применимо, обладаю всеми необходимыми правами на использование содержимого, являющегося собственностью другого лица".

    В тексте письма необходимо указать всю представленную выше информацию в письменном виде.


    Часто задаваемые вопросы (FAQ)

    Нужно ли проходить проверку личности каждый раз при отправке нового курса на проверку?
    ● Нет. Владелец учетной записи должен пройти проверку личности только один раз

    Каким образом Trulioo выполняет проверку моих личных данных?
    ● Trulioo работает с надежными и лицензированными источниками данных, включающими бюро кредитных историй, избирательные списки, государственные, общедоступные и частные данные, данные о платежах за телефон/коммунальные услуги, и сверяет предоставляемую вами информацию со списками.

    Будут ли мои личные данные сохранены?
    ● Ни Trulioo, ни мы не будем хранить данные о вашей дате рождения, паспорте или национальном удостоверении личности после завершения процесса.

    Какие еще компании пользуются услугами Trulioo для проверки личности?
    ● Trulioo также выполняет проверку пользователей на сайтах eBay, Kickstarter и PayPal.

    Что произойдет, если я не пройду проверку личности?
    ● Если вам не удастся пройти проверку с помощью Trulioo, у вас будет 5 рабочих дней на прохождение проверки с помощью альтернативного процесса, описанного ниже, прежде чем ваша учетная запись на Udemy будет удалена, а курсы сняты с публикации. (Обратите внимание, что зарегистрировавшиеся студенты будут иметь доступ к вашим курсам после удаления вашей учетной записи).
    ● Если вам не удастся пройти альтернативную проверку личности, ваша учетная запись на Udemy будет незамедлительно удалена, а ваши курсы — сняты с публикации.

    Нужно ли отправить курс на проверку после завершения проверки личности?
    ● Да. После успешной проверки личности вам необходимо отправить свой курс на проверку с помощью панели управления курсами.

    Нужно ли мне проходить проверку личности, если я являюсь вторым преподавателем курса?
    ● Нет. Только владелец курса должен пройти проверку личности перед отправкой курса на проверку.

    Нужно ли мне проходить проверку личности, если я являюсь преподавателем на портале Udemy для бизнеса?
    ● Нет. Проверка требуется только для преподавателей на бирже.

    Относится ли Тайвань к территории Китая при проверке с помощью Trulioo?
    ● Да. Тайвань считается частью Китайской Республики. Проверка распространяется на всех граждан старше 15 лет.

    Если Trulioo не поддерживает мою страну, будет ли мне запрещено создавать курсы?
    ● Нет. Вы можете пройти альтернативную проверку личности с помощью нашей команды обеспечения безопасности, как описано выше.

    Artikel lesen
  • Automatisierte Identitätsüberprüfung für Dozenten – Informationen zu den einzelnen Ländern

    Die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit unserer Lern-Community hat bei uns oberste Priorität! Daher überprüfen wir jetzt die Identität aller Dozenten, bevor sie einen Kurs auf unserer Plattform veröffentlichen dürfen. Zur Überprüfung sind je nach dem Land deines Wohnsitzes leicht unterschiedliche Angaben erforderlich, die hier im Anschluss aufgeführt sind.

    Weitere Informationen zur Identitätsüberprüfung und deren Ablauf findest du in diesem Artikel.

    Hier ist angegeben, welche Informationen du im Land deines Wohnsitzes angeben musst:

    Australien
    • Vorname (z. B. Kristin)
    • Nachname (z. B. Yamauchi)
    • Geburtsdatum (z. B. 05.04.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 23)
    • Straßenname (z. B. Lawford)
    • Postleitzahl (z. B. 3108)

    Österreich
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 12)
    • Straßenname (z. B. Feldstr.)
    • Ort (z. B. Innsbruck)
    • Postleitzahl (z. B. 8326)

    Belgien
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 68)
    • Straßenname (z. B. Hoge Wei)
    • Ort (z. B. Zaventem)
    • Postleitzahl (z. B. 1930)

    Brasilien
    • Vorname (z. B. Jose Afonso)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Personenkennzeichen (z. B. 123.456.789-92)

    China
    • Vornamen (z. B. 言明)
    • Nachname (z. B. 胡)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Personenkennzeichen (z. B. 440861896421345987)

    Dänemark
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 3)
    • Straßenname (z. B. Tingusgade)
    • Ort (z. B. København)
    • Postleitzahl (z. B. 8266)

    Frankreich
    • Vorname (z. B. Marie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 12)
    • Straßenname (z. B. Rue Laurios)
    • Ort (z. B. Pennautier)
    • Postleitzahl (z. B. 11610)

    Deutschland
    • Vorname (z. B. Hans)
    • Nachname (z. B. Berger)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 424)
    • Straßenname (z. B. Petersplatz)
    • Ort (z. B. München)
    • Postleitzahl (z. B. 80331)

    Italien
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 12)
    • Straßenname (z. B. Via Macedonia)
    • Ort (z. B. Napoli)
    • Postleitzahl (z. B. 80137)
    • Einheitsnummer (z. B. 2)

    Japan
    • Vorname (z. B. 健太)
    • Nachname (z. B. 山本)
    • Gemeinde (z. B. 七尾市)
    • Präfektur (z. B. 石川県)
    • Postleitzahl (z. B. 100-8994)

    Mexiko
    • Vorname (z. B. José)
    • Nachname (z. B. Santano)
    • Geschlecht (z. B. männlich)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Geburtsort (Bundesland) (z. B. Sonora)
    • Postleitzahl (z. B. 83010)
    • CURP-Code (z. B. HEGG560427MVZRRL05)

    Niederlande
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Adresse (z. B. 68 Consuelo)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 81)
    • Straßenname (z. B. Meent)
    • Ort (z. B. Rotterdam)
    • Postleitzahl (z. B. 3011JG)

    Neuseeland
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 2)
    • Straßenname (z. B. Riverglade)
    • Postleitzahl (z. B. 3284)
    • Großraum (z. B. Hamilton)
    • Einheitsnummer (z. B. 2)

    Norwegen
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 3)
    • Straßenname (z. B. Brynjulf Bulls plass)
    • Ort (z. B. Oslo)
    • Postleitzahl (z. B. 124)

    Portugal
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäudenummer (z. B. 10)
    • Straßenname (z. B. Rua Pedro Nunes)
    • Ort (z. B. Lisbon)
    • Postleitzahl (z. B. 1050-171)

    Singapur
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Adresse (z. B. 07-70 5 CLEMENTI AVENUE)
    • Haus-/Gebäude (z. B. 5)
    • Straßenname (z. B. CLEMENTI)
    • Postleitzahl (z. B. 120347)
    • Gebäudename (z. B. Capital Tower)
    • Einheitsnummer (z. B. 07-70)
    • NRIC-Nummer (z. B. S6971548E)

    Südafrika
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Personenkennzeichen (z. B. 8001015009087)

    Schweden
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäude (z. B. 3)
    • Straßenname (z. B. Ystadsgatan)
    • Ort (z. B. Malmö)
    • Postleitzahl (z. B. 8033)

    Schweiz
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäude (z. B. 3)
    • Straßenname (z. B. Denkmaschinenstrasse)
    • Ort (z. B. Zürich)
    • Postleitzahl (z. B. 8266)
    • Einheitsnummer (z. B. 4)

    Großbritannien und Nordirland
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäude (z. B. 12)
    • Straßenname (z. B. Moorfoot)
    • Postleitzahl (z. B. L33 1WZ)
    • Hausname (z. B. Beck)
    • Wohnungsnummer (z. B. 14)

    USA
    • Vorname (z. B. Jackie)
    • Nachname (z. B. Silva Santos)
    • Geburtsdatum (z. B. 10.01.1978)
    • Haus-/Gebäude (z. B. 2341)
    • Straßenname (z. B. McAllister)
    • Ort (z. B. San Francisco)
    • Postleitzahl (z. B. 94118)


    Wenn das Land deines Wohnsitzes nicht unterstützt wird, musst du einen manuellen Überprüfungsprozess mit unserem Trust & Safety-Team durchführen. Weitere Informationen zu diesem Prozess findest du hier. Du kannst uns auch gerne unter verification@udemy.com kontaktieren.

    Die folgenden Länder werden derzeit nicht unterstützt:

    Finnland
    Hongkong
    Irland
    Luxemburg
    Malaysia
    Peru
    Spanien
    Türkei

    Artikel lesen
  • Identitätsüberprüfung für Dozenten

    Die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit unserer Lern-Community hat bei uns oberste Priorität! Daher überprüfen wir jetzt die Identität aller Dozenten, bevor sie einen Kurs auf unserer Plattform veröffentlichen dürfen.

    Falls deine Identität bei Udemy noch nicht überprüft wurde, wirst du zur Durchführung der Identitätsüberprüfung aufgefordert, wenn du einen neuen Kurs zur Qualitätsbeurteilung einreichen möchtest. Außerdem werden in regelmäßigen Abständen Identitätsüberprüfungen für die vorhandenen Dozenten auf der Udemy-Plattform durchgeführt. Der aus zwei kurzen Schritten bestehende Prozess dauert nur ein paar Minuten und kann jederzeit abgebrochen und neu begonnen werden.

    Im ersten Schritt gibst du deine Eigentumsrechte am Kursinhalt an, indem du eine der angezeigten Optionen auswählst.



    Der zweite Schritt hängt dann von deinen jeweiligen Eigentumsrechten ab.

    Automatisierte Identitätsüberprüfung

    Wenn du der Eigentümer und Ersteller des Inhalts des Kurses bist, den du einreichen möchtest, wirst du zur Angabe deines offiziellen Namens, deiner Adresse, deines Geburtsdatums und/oder deiner Ausweisnummer aufgefordert. Deine Identität wird dann mithilfe eines externen Unternehmens überprüft, mit dem Udemy zusammenarbeitet, um deine Angaben sicher und zuverlässig zu überprüfen. Die jeweils erforderlichen Informationen hängen vom Land deines Wohnsitzes ab (weitere Infos siehe unter Anforderungen in verschiedenen Ländern).



    Die Übermittlung und Überprüfung der Daten durch unser automatisiertes System ist in ein paar Sekunden erledigt. Lies dir deine Angaben vor dem Absenden bitte sorgfältig durch, da du nur drei Versuche zur Überprüfung deiner Angaben hast. Hier findest du weitere Infos zu den Anforderungen in den einzelnen Ländern. Falls Probleme bei der Überprüfung deiner Angaben durch unser automatisiertes System auftreten, führe bitte den im Anschluss beschriebenen Prozess durch.

    Alternativer Überprüfungsprozess mit unserem Trust & Safety-Team

    Wenn du eine Person oder ein Unternehmen bist, die bzw. das diesen Kurs auf der Grundlage einer Partnerschaft, eines Vertrags oder eines Beschäftigungsverhältnisses veröffentlicht ODER der Besitzer der Inhalte bist und dich in einem nicht von unserem automatisierten Prozess unterstützten Land befindest, kannst du den alternativen Überprüfungsprozess mit unserem Trust & Safety-Team durchführen.



    Hierfür musst du ein Video an verification@udemy.com senden, in dem du erklärst, dass du entweder der Besitzer der Inhalte bist, die du veröffentlichen möchtest, oder dir die erforderlichen Rechte zur Nutzung dieser Inhalte beschafft hast.

    In diesem Video musst du dein Gesicht zeigen und Folgendes angeben:

    1. deinen vollständigen offiziellen Namen
    2. den Namen des Kurses bzw. der Kurse, den bzw. die du veröffentlichen möchtest
    3. die folgende Erklärung zum Besitz bzw. zum Recht der Nutzung sämtlicher Inhalte


    „Ich, [vollständiger offizieller Name], erkläre hiermit in Kenntnis der Strafbarkeit einer falschen eidesstattlichen Erklärung, dass ich der Originalbesitzer sämtlicher Inhalte bin, die in meinem Kurs bzw. meinen Kursen verwendet werden, und dass ich mir, sofern zutreffend, alle notwendigen Rechte zur Nutzung der Inhalte eines anderen Besitzers beschafft habe.“

    Gib bitte all diese oben genannten Informationen in schriftlicher Form als Text einer E-Mail an.

    Häufig gestellte Fragen

    Muss ich die Identitätsüberprüfung jedes Mal durchführen, wenn ich einen neuen Kurs zur Qualitätsbeurteilung einreiche?

    • Nein. Die Identitätsüberprüfung muss für jedes Konto nur einmal durchgeführt werden.

    Wie überprüft Udemy meine persönlichen Daten?

    • Udemy arbeitet mit dem externen Anbieter Trulioo zusammen, der vertrauenswürdige und zugelassene Datenquellen wie Wirtschaftsauskunfteien, Wählerverzeichnisse, amtliche, öffentliche sowie private Daten, Datensätze von Telefon- und Versorgungsunternehmen sowie Watchlists (Beobachtungslisten) zur Überprüfung der von dir angegebenen Daten nutzt.

    Werden meine persönlichen Daten gespeichert?

    • Weder der externe Anbieter noch Udemy speichern dein Geburtsdatum oder deine Pass- bzw. Ausweisnummer nach dem Abschluss des Identifizierungsprozesses.

    Was passiert, wenn meine Identität mit dem automatisierten Prozess nicht bestätigt werden kann?

    • Du kannst den alternativen Prozess durchführen, um dein Konto bestätigen zu lassen.
    • Die Identität aller Dozenten muss bestätigt werden, ehe sie Kurse auf Udemy verkaufen können. Wenn dein Konto nicht bestätigt werden kann, müssen wir deine bereits veröffentlichten Kurse zurückziehen und dein Konto entfernen.

    Muss ich meine Kurse nach der bestandenen Identitätsüberprüfung weiterhin zur Qualitätsbeurteilung einreichen?

    • Ja, auch nach der Bestätigung deiner Identität musst du deine Kurse weiterhin über das Kursmanagement-Dashboard zur Qualitätsbeurteilung einreichen.

    Muss ich eine Identitätsüberprüfung durchführen, wenn ich Co-Dozent(in) in einem Kurs bin?

    • Nein. Nur der Besitzer bzw. die Besitzerin des Kurses muss die Identitätsüberprüfung bestehen, um den Kurs zur Beurteilung einreichen zu können.

    Muss ich eine Identitätsüberprüfung durchführen, wenn ich Dozent(in) für Udemy for Business bin?

    • Nein, das ist nur für Dozent(inn)en auf der Udemy-Plattform erforderlich.

    Wird Taiwan für die automatisierte Identitätsüberprüfung durch China abgedeckt?

    • Ja. Taiwan wird als Teil der Republik China behandelt, die alle Bürger ab einem Alter von 15 Jahren abdeckt.

    Wenn mein Land von der automatisierten Identitätsüberprüfung nicht abgedeckt wird, heißt das, dass ich keine Kurse erstellen darf?

    • Aber nein! Du kannst stattdessen den oben beschriebenen alternativen Überprüfungsprozess mit unserem Trust & Safety-Team durchführen.
    Artikel lesen
  • Warnungen zu externen Links und Gutscheincodes

    ​Wir bei Udemy setzen alles daran, die beste Online-Plattform zum Lehren und Lernen zu sein und zu bleiben. Damit dies gelingt und unsere Teilnehmer ein rundum tolles Lernerlebnis genießen können, ist es unerlässlich, dass alle Dozenten bei der Entwicklung ihrer Kurse und bei der Kommunikation mit den Teilnehmern unsere Grundregeln einhalten.

    Wenn unser System erkennt, dass du versuchst, Inhalte hinzuzufügen, die möglicherweise gegen diese Richtlinien verstoßen, werden eine oder mehrere der folgenden Systemwarnungen angezeigt, in denen du aufgefordert wirst, Teile deiner Inhalte zu prüfen, zu bearbeiten oder zu entfernen. Hier sind verschiedene Situationen aufgeführt, in denen du eine Warnung erhalten würdest.

    Links oder Gutscheine für andere Udemy-Kurse:

    Beispiel für eine Warnung: Links zu anderen Udemy-Kursen sind in {Bereich} nicht zulässig. Entferne bitte Links auf Kurse, bevor du fortfährst.

    • Wo wird diese Warnung angezeigt: Diese Warnung kann angezeigt werden, wenn du eine Mitteilung versendest oder deine Kursinhalte (Kursdiskussion, Kurslektionen und Lektionsbeschreibungen) bzw. Kursmarketing-Felder (Dozenten-Biographie, Titel/Untertitel, Promovideo, Kursübersicht, Kursziele, Kursvoraussetzungen, Zielgruppe usw.) bearbeitest.
    • Gründe für diese Warnung: Der Lernbereich soll für die Teilnehmer frei von Werbung bleiben. Du kannst deine anderen Udemy-Kurse in Werbe-E-Mails und in der Bonuslektion vermarkten. Die Udemy-Community-Richtlinien für Dozenten untersagen Werbeaktivitäten wie das Verlinken zu deinen anderen Udemy-Kursen in den oben genannten Bereichen, da diese Bereiche ausschließlich für Lerninhalte vorgesehen sind. Wenn unser System in diesen Feldern Links zu Udemy-Kursen erkennt, wird diese Warnung angezeigt.
    • Behebungsschritte: Entferne einfach den betreffenden Link und klicke dann zum Fortfahren auf „Speichern“.

    Externe Links:

    Beispiel für eine Warnung:

    • Wo wird diese Warnung angezeigt: Diese Warnung kann angezeigt werden, wenn du deine Kursinhalte (Kursdiskussion, Kurslektionen und Lektionsbeschreibungen) bzw. Kursmarketing-Felder (Dozenten-Biographie, Titel/Untertitel, Promovideo, Kursübersicht, Kursziele, Kursvoraussetzungen, Zielgruppe usw.) bearbeitest.
    • Gründe für diese Warnung: Der Lernbereich soll für die Teilnehmer frei von Werbung bleiben. Du kannst externe Ressourcen in der Bonuslektion vermarkten. Wenn unser System in diesen Feldern Links zu externen Ressourcen erkennt, wird diese Warnung angezeigt.
    • Behebungsschritte: Entferne einfach den betreffenden Link und klicke dann zum Fortfahren auf „Speichern“.

    Bedingte Warnung zu externen Links:

    Beispiel für eine Warnung:

    • Gründe für diese Warnung: Diese Warnung wird angezeigt, wenn unser System externe Links (oder Teile von Links) in deinen Mitteilungen, Kurslektionen oder Lektionsbeschreibungen erkennt. Unser System kann nicht zwischen zulässigen Links zu kostenlosen Lernressourcen und unzulässigen Links unterscheiden, diese Warnung wird also grundsätzlich bei jedem Link angezeigt.
    • Behebungsschritte: Prüfe den Link. Sollte er NICHT auf kostenlose Lernressourcen, sondern auf etwas anderes verweisen (und damit als Werbung gelten), entferne den Link bitte, und fahre dann fort. Wenn wir feststellen, dass deine Mitteilungen gegen diese Richtlinien verstoßen, können entsprechend den Udemy-Richtlinien deine Berechtigungen zum Versenden von Mitteilungen zeitweise gesperrt werden, und in letzter Konsequenz kann dein Kurs von der Website entfernt werden. Wenn dein Link auf Lernressourcen verweist und diese Warnung daher für dich nicht zutrifft, brauchst du deinen Text nicht zu bearbeiten und kannst fortfahren.​

    Hier findest du ausführliche Infos zu unseren Richtlinien für Mitteilungen.

    Artikel lesen
  • Regeln und Richtlinien für Teilnehmer


    Unsere Teilnehmer schätzen an Udemy vor allem die extrem breit gefächerte Kursauswahl und die kompetenten, praxiserfahrenen Dozenten. Die folgenden Regeln sollen sicherstellen, dass jeder auf Udemy sicher und ungestört neue Fähigkeiten lernen kann.

    Welche Grundregeln gelten auf Udemy?

    1) Kein Spam!

    Udemy soll eine sichere Lernumgebung sein, in der sich alle Teilnehmer wohlfühlen und gut lernen können. Teilnehmer: Auf der Udemy-Plattform ist es nicht erlaubt, in Diskussionsbeiträgen oder Direktnachrichten andere Produkte zu vermarkten oder zu verkaufen, Anfragen für andere Produkte zu stellen oder Werbung in jeglicher Form zu posten.

    2) Keine Tricks!

    Bedränge die Dozenten nicht, indem du nach kostenlosen Gutscheinen fragst oder positive Bewertungen im Austausch für andere Dinge anbietest oder sie anderweitig unter Druck setzt. Die Community lebt vom offenen Austausch zwischen Teilnehmern und Dozenten sowie von den ehrlichen Teilnehmerbewertungen, damit Interessenten einschätzen können, welche Kurse sich am besten für sie eignen.

    3) Professionelles Verhalten!

    Teilnehmer und Dozenten tauschen sich im Rahmen der Kurse intensiv miteinander aus. Dabei sollte stets ein respektvoller, ehrlicher und rücksichtsvoller Umgang zwischen Teilnehmern, Dozenten und Udemy-Mitarbeitern herrschen. Sei ein positives Mitglied der Udemy-Community.

    4) Dir fällt etwas auf? Sprich uns an!
    Wenn du etwas siehst oder erlebst, das deiner Ansicht nach vielleicht gegen unsere Richtlinien verstößt, oder wenn du Fragen zu unseren Richtlinien hast, dann sende uns einfach eine E-Mail an policy@udemy.com. Ein Mitarbeiter unseres Teams wird deine Anfrage untersuchen, alle eventuellen Fragen beantworten und prüfen, ob ein Richtlinienverstoß vorliegt.

    Wir möchten dir helfen, unsere Richtlinien genau zu verstehen, damit du auf Udemy ungestört lernen und deinen Spaß haben kannst.

    Artikel lesen
  • Eskalationsprozess bei Richtlinienverstößen

    Unsere Teilnehmer und Dozenten sind in der Regel gute und verantwortungsbewusste Mitglieder der Community. Jeder macht mal einen Fehler, und manchmal ist einem vielleicht auch einfach nicht ganz klar, was in Ordnung und was nicht in Ordnung ist. Deshalb erhältst du beim ersten Verstoß gegen unsere Richtlinien lediglich einen Warnhinweis. Wir geben dir damit Informationen zu unseren Richtlinien, damit dir in der Zukunft keine Regelverstöße mehr passieren. Bei Unklarheiten sprechen wir auch gerne direkt mit dir.

    Aber wir erwarten auch, dass du dich mit den Udemy-Richtlinien vertraut machst und sie einhältst. Bei einem weiteren Verstoß gegen unsere Richtlinien folgt eine ernstere Konsequenz in Form einer „Verwarnung“. Jede Verwarnung wird in unserem System aufgezeichnet, und Dozenten, die wiederholt gegen Richtlinien verstoßen, werden letzten Endes von der Udemy-Plattform entfernt.

    Stufe 0 Warnhinweis

    Stufe 1 → Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 2 → Kurse werden für einen Monat von laufenden Werbeaktionen ausgenommen + Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 3 → Kurse werden für einen Monat für neue Einschreibungen gesperrt + Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 4 → Udemy-Zugang des Dozenten wird gesperrt, und die Kurse werden von der Udemy-Plattform entfernt.

    Diese Verwarnungen gelten immer für den jeweiligen Kurs. Wenn also ein Co-Dozent eines Kurses gegen die Richtlinien verstoßen hat, werden die Kursfunktionen für alle Dozenten dieses Kurses gesperrt.

    Bei besonders schwerwiegenden Verstößen behalten wir uns das Recht vor, früher Strafmaßnahmen zu ergreifen. Wir überprüfen alle sechs Monate (ab dem Tag der Verwarnung), ob die Verwarnung aufgehoben werden kann.

    Artikel lesen
  • Verbotene Themen: Regeln und Richtlinien

    Es gibt einige Themen, zu denen keine Kurse auf Udemy erlaubt sind. Diese Themen sind verboten, weil sie für die Teilnehmer möglicherweise schädlich oder anstößig sind oder nicht den Werten und Grundsätzen von Udemy entsprechen.

    Hier die vollständige Liste der verbotenen Themen:

    • Der Kursinhalt darf keines der folgenden Themenfelder enthalten bzw. behandeln:
    • Sexuell explizite Inhalte
    • Herstellung, Handhabung oder Gebrauch von Waffen
    • Gewalt
    • Hass und Verhetzung
    • Anleitung zu gesetzwidrigem Verhalten
    • Vorsätzlich irreführende, betrügerische, erniedrigende oder schädigende Inhalte
    • Beleidigende oder anderweitig unangemessene Inhalte

    Der Inhalt darf auch nicht urheber- oder markenrechtlich von Dritten geschützt sein oder unter PLR-Lizenz stehen (Private Label Rights, d. h. Kurse, die du von einem anderen Anbieter gekauft hast).

    Wir behalten uns das Recht vor, diese Liste jederzeit zu ergänzen oder zu ändern. Wenn dir ein Kursthema auffällt, das deiner Ansicht nach nicht auf Udemy präsent sein sollte, sende bitte eine E-Mail an policy@udemy.com.

    Artikel lesen
  • Kurs-Landing-Page: Regeln und Richtlinien

    Die Kurs-Landing-Page enthält den Titel und den Untertitel, die Kursübersicht, die Dozenten-Biographie und die Kursziele. Auf dieser Seite können potenzielle Teilnehmer sehen, ob sich der Kurs für sie eignet. Hier wird erklärt, wie du eine tolle Kurs-Landing-Page gestaltest.

    Verzichte auf irreführende Werbeversprechen. Dies rächt sich durch schlechte Bewertungen und eine geringe Teilnehmeranzahl, wenn die Kursteilnehmer merken, dass der Kurs nicht hält, was auf der Landing-Page versprochen wird. Füge auch keine Gutscheincodes oder externe Links ein (außer in den dafür vorgesehenen Linkfeldern der Dozenten-Biographie).

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    Udemy untersagt auf der gesamten Kurs-Landing-Page Folgendes:

    • Irreführende Marketingaussagen
    • Gutscheincodes oder Verweise auf Gutscheincodes
    • Externe Links (außer in den dafür vorgesehenen Linkfeldern der Dozenten-Biographie)

    Verweise auf deine anderen Udemy-Kurse sind erlaubt, aber nur, wenn dein Kursangebot dadurch für die Teilnehmer transparenter wird. Wenn du beispielsweise einen umfangreichen Kurs A und einen knapperen Kurs B anbietest, dessen Inhalt sich teilweise mit dem Inhalt aus Kurs A überschneidet, dann darfst du den Teilnehmern dies auf der Kurs-Landing-Page oder im Promovideo mitteilen. Nutze dies aber nicht etwa als Gelegenheit, deine anderen Kurse zu bewerben, sondern als Möglichkeit für die Teilnehmer, sich umfassend über das bestehende Angebot zu informieren.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Gutscheine: Regeln und Richtlinien

    Mit Gutscheinen können Dozenten hervorragend bei Teilnehmern in- und außerhalb der Plattform für ihre Udemy-Kurse werben. Gutscheine sind nur in Werbe-E-Mails und der Bonuslektion zulässig, sonst nirgendwo auf der Udemy-Plattform. Teilnehmer möchten in einem Kurs ungestört lernen und sich keine Gutscheine aufdrängen lassen.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • Das Senden von Gutscheincodes ist nur erlaubt:
      • über Werbe-E-Mails oder
      • über E-Mails oder soziale Medien an die eigene Zielgruppe.
    • Du kannst Gutscheincodes im Gruppendokument von Studio U posten, darfst die Gutscheincodes aber weder im Studio-Newsfeed noch im Udemy Instructor Club angeben.
    • Hier darfst du keine Gutscheincodes einfügen:
      • Mitteilungen
      • Kurs-Landing-Page
      • Kursmaterial (außer in der Bonuslektion)
      • Direktnachrichten an Teilnehmer
      • Kursdiskussionen

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Marketing-Tools: Regeln und Richtlinien

    Udemy bietet verschiedene Marketing-Tools an, mit denen Dozenten bei den Teilnehmern für ihre Udemy-Kurse werben können. Du darfst deine Teilnehmer aber nur in der Bonuslektion auf andere Kurse und Produkte hinweisen.

    Udemy bietet Dozenten folgende Marketing-Tools:

    • Auf der Kurs-Landing-Page kannst du den Inhalt, die Qualität und die Vorteile deines Kurses beschreiben.
    • Mit Gutscheinen kannst du bei Teilnehmern außerhalb der Plattform Werbung für deine anderen Udemy-Kurse machen.
    • Mit Werbe-E-Mails kannst du bei deinen Teilnehmern Werbung für deine anderen Udemy-Kurse machen.
    • In der Bonuslektion kannst du bei deinen Teilnehmern Werbung für deine anderen Kurse und eventuelle passende Produkte machen.

    Mithilfe dieser Tools sollen die Zielgruppen außerhalb von Udemy auf die Udemy-Kurse aufmerksam gemacht werden. Außerdem können die Teilnehmer eines Kurses so weitere tolle Udemy-Kurse desselben Dozenten entdecken. Sie sind nicht für die Vermarktung anderer Kurse oder Produkte an Udemy-Kursteilnehmer vorgesehen.

    Denke bitte immer daran, dass die gesamte Community dadurch interessierte und engagierte Teilnehmer verlieren kann, die sich zurückziehen oder ganz von der Plattform abmelden, weil sie das Gefühl haben, dass ihnen unerwünschte Werbung aufgedrängt wird.

    Welche Marketing-Tools gibt es?

    • Werbe-E-Mails: Mit Werbe-E-Mails darfst du als Dozent die Teilnehmer eines Kurses auf deine weiteren Udemy-Kurse hinweisen. Sie dürfen von dir nur an deine Teilnehmer gesendet werden und dürfen ausschließlich Informationen zu deinen Kursen enthalten. Bitte werbe nicht für Kurse von anderen Dozenten, denn das würde die Beziehung zu deinen Teilnehmern beeinträchtigen, die dann dich (und uns!) als Spam-Versender empfinden und melden würden.
      • Hier wird beschrieben, wie du Werbe-E-Mails wirkungsvoll einsetzen kannst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Werbe-E-Mails erlaubt und verboten ist.
    • Gutscheine: Mit Gutscheinen können Dozenten bei Teilnehmern in- und außerhalb der Plattform für ihre Udemy-Kurse werben. Gutscheine sind nur in Werbe-E-Mails und der Bonuslektion zulässig, sonst nirgendwo in der Udemy-Plattform. Die Teilnehmer möchten konzentriert lernen und keine unerwünschte Werbung aufgedrängt bekommen.
      • Hier wird beschrieben, wie du einen Gutschein erstellst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Gutscheinen erlaubt und verboten ist.
    • Kurs-Landing-Page: Die Landing-Page enthält den Titel und den Untertitel, die Kursübersicht, die Dozenten-Biographie und die Kursziele. Auf dieser Seite können potenzielle Teilnehmer sehen, ob dies der geeignete Kurs für sie ist. Gib hier bitte nur klare und ehrliche Infos an. Überzogene Versprechungen und Werbung für andere Kurse oder Produkte sind hier fehl am Platz.
      • Hier wird erklärt, wie du eine tolle Kurs-Landing-Page gestaltest.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit der Kurs-Landing-Page erlaubt und verboten ist.
    • Bonuslektion: Die Bonuslektion ist die letzte Lektion eines Kurses, die normalerweise nach der Abschlusslektion kommt. Hier kannst du als Dozent für andere Udemy-Kurse und Produkte werben und die Teilnehmer auf weiteres Kursmaterial aufmerksam machen, das du nicht im Rahmen des Kurses anbietest. Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Bonuslektionen erlaubt und verboten ist.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Bereich „Fragen und Antworten“: Regeln und Richtlinien

    Der Bereich „Fragen und Antworten“ ist ein Forum, in dem sich die Kursteilnehmer untereinander und mit dem Dozenten über den Inhalt des Kurses austauschen können. Außerdem geben sie dem Dozenten die Möglichkeit, den im Kurs behandelten Stoff zu vertiefen. Hier wird erklärt, wie du den Bereich „Fragen und Antworten“ effektiv nutzen kannst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • TOP – Motiviere deine Teilnehmer, sich untereinander auszutauschen.
    • TOP – Beantworte Fragen zügig und freundlich.
    • FLOP – Poste keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Kommentare.
    • FLOP – Missbrauche den Bereich „Fragen und Antworten“ nicht für Werbezwecke: Es ist verboten, Gutscheincodes, externe Links zu Werbezwecken, Links zu anderen Udemy-Kursen, jede Form von Werbung oder Verweise auf Werbung zu posten.
    • FLOP – Bitte Teilnehmer niemals um persönliche Informationen, und poste auch keine persönlichen Informationen von Teilnehmern.

    Ausführliche Richtlinien für Teilnehmer

    • TOP – Schreibe Fragen und Antworten in einem höflichen Ton.
    • TOP – Beteilige dich an Diskussionen mit anderen Teilnehmern und dem Dozenten.
    • FLOP – Poste keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Kommentare.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Direktnachrichten: Regeln und Richtlinien

    Mithilfe von Direktnachrichten können Teilnehmer und Dozenten Fragen zum Kursinhalt stellen und beantworten, und Teilnehmer können Dozenten gezieltes Feedback zum Kurs geben. Direktnachrichten sollen sich ausschließlich auf Lerninhalte und Feedback beziehen und dürfen nicht für Werbe- oder Verkaufszwecke genutzt werden. Hier wird erklärt, wie du Direktnachrichten effektiv nutzen kannst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • TOP – Beantworte Fragen zügig und freundlich.
    • FLOP – Sende keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Nachrichten an die Teilnehmer.
    • FLOP – Sende über Direktnachrichten keine Massenwerbung an die Teilnehmer. Die Einbindung von Gutscheinen, externen Links, Werbung oder Verweisen auf Werbung ist verboten. Wir wissen, wie wichtig es für die Kursteilnehmer ist, sich mit Fragen oder Wünschen direkt an die Dozenten wenden zu können. Wenn sich Teilnehmer mit spezifischen Fragen an dich wenden, kannst du ihnen antworten und sie auf geeignete Materialien oder Quellen verweisen. Hier kommt es aber immer auf den Kontext an.
      • Wenn ein Dozent die Teilnehmer beispielsweise während des Kurses dazu auffordert, ihm Direktnachrichten mit der Bitte um Gutscheine zu senden, wird dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien angesehen, wenn der Dozent den Gutscheincode dann über eine Direktnachricht an die Teilnehmer sendet.
      • Es gilt aber nicht als Verstoß gegen die Richtlinien, wenn ein Teilnehmer um weiteres Kursmaterial bittet und der Dozent ihm dann einen Link zu seiner Website sendet, auf der weiteres Material zu finden ist.
    • FLOP – Bitte Teilnehmer niemals um persönliche Informationen, und poste auch keine persönlichen Informationen von Teilnehmern.

    Ausführliche Richtlinien für Teilnehmer

    • TOP – Richte deine Fragen höflich an den Dozenten, wenn du lieber nicht an öffentlichen Kursdiskussionen teilnehmen möchtest.
    • FLOP – Sende keine vulgären, aggressiven oder bedrohenden Nachrichten an Dozenten.
    • FLOP – Nutze die Direktnachrichten nicht für Spam oder Bitten um kostenlose Gutscheine bzw. anderes Material, was keinen Bezug zum jeweiligen Kurs hat.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Mitteilungen: Regeln und Richtlinien

    Mitteilungen werden ausschließlich versendet, um zusätzliche Informationen zum bestehenden Kurs bereitzustellen. Dozenten dürfen Links zu kostenlosen, relevanten Fachinhalten einfügen, die Mitteilungen dürfen aber nicht für Marketing- oder Werbezwecke benutzt werden. Hier wird erklärt, wie du Mitteilungen wirkungsvoll einsetzen kannst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • Du darfst nur vier Mitteilungen pro Kurs und Monat an Teilnehmer versenden, die in den Kurs eingeschrieben sind.
    • Du darfst nur Informationen versenden, die für das Kursthema relevant sind.
    • Du darfst externe kursbezogene Links einbinden, sofern die Teilnehmer dir (dem Dozenten) dabei keine personenbezogenen Daten angeben müssen. Links zu seriösen externen Websites, bei denen die Teilnehmerinformationen sicher sind (z. B. Amazon oder Websites, bei denen die Anmeldung über Google, Twitter usw. erfolgt), sind erlaubt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du einen Link verwenden darfst, sende einfach eine E-Mail an policy@udemy.com, wir prüfen das gerne für dich.

    • Du darfst keine Links oder Verweise auf andere Udemy-Kurse (von dir oder anderen Dozenten) einbinden.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf kostenpflichtige Inhalte außerhalb von Udemy einbinden.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf Websites einbinden, bei denen Geld oder die Angabe von personenbezogenen Daten verlangt wird.
    • Du darfst keine Links oder Verweise auf Affiliate-Links einbinden.
    • Du darfst keine personenbezogenen Daten der Kursteilnehmer abfragen oder veröffentlichen.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Kommunikationsmöglichkeiten: Regeln und Richtlinien

    Udemy bietet Dozenten und Teilnehmern verschiedene Kommunikationsmöglichkeiten, damit diese sich direkt austauschen können. Sie ermöglichen es Dozenten auch, mit den Teilnehmern in Kontakt zu treten und Fragen zum Kurs zu beantworten.

    Sie sollen dabei helfen, die Teilnehmer stärker in Kursinhalte einzubeziehen, sind aber nicht für die Vermarktung oder den Verkauf innerhalb der Udemy-Community vorgesehen. Wir stellen verschiedene Marketing-Tools zur Verfügung, die Dozenten für diese Zwecke nutzen können.

    Der Missbrauch von Kommunikationsmöglichkeiten durch Dozenten führt langfristig dazu, dass sich Teilnehmer zurückziehen oder ganz von Udemy abmelden. Das schadet der gesamten Community!

    Welche Kommunikationsmöglichkeiten gibt es?

    • Mitteilungen: Diese Mitteilungen werden ausschließlich von Dozenten versendet, um zusätzliche Informationen zum bestehenden Kurs bereitzustellen. Dozenten dürfen Links zu kostenlosen, relevanten Fachinhalten einfügen, die Mitteilungen dürfen aber nicht für Marketing- oder Werbezwecke benutzt werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du Mitteilungen wirkungsvoll einsetzen kannst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Mitteilungen erlaubt und verboten ist.
    • Direktnachrichten: Teilnehmer und Dozenten können mithilfe von Direktnachrichten Fragen zum Kursinhalt stellen und beantworten. Sie sollen sich ausschließlich auf das Lernen oder auf gezieltes Feedback zum Kurs beziehen und dürfen nicht für Werbe- oder Verkaufszwecke genutzt werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du Direktnachrichten effektiv nutzen kannst.
      • Hier wird genau erklärt, was Dozenten im Zusammenhang mit Direktnachrichten erlaubt und verboten ist.
    • Fragen und Antworten: Dieser Bereich bietet ein Forum, in dem sich die Kursteilnehmer untereinander und mit dem Dozenten über den Inhalt des Kurses austauschen können. Außerdem gibt er dem Dozenten die Möglichkeit, den im Kurs behandelten Stoff zu vertiefen. Dieser Bereich darf aber wie gesagt nicht für die Vermarktung oder den Verkauf innerhalb der Udemy-Community verwendet werden.
      • Hier wird beschrieben, wie du das Dozenten-Dashboard „Fragen und Antworten“ effektiv nutzen kannst.
      • Hier wird erklärt, wie du Fragen der Teilnehmer effektiv beantwortest.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Trust & Safety bei Udemy

    Auf Udemy werden jeden Tag unzählige Minuten von hochwertigen Lerninhalten konsumiert. Möglich gemacht wird dies durch unsere engagierten Dozenten, die mit Leib und Seele dabei sind, und unsere Teilnehmer, die aus verschiedensten Gründen etwas Neues lernen möchten. Bei Udemy dreht sich alles um den Wissensaustausch. Wir ermöglichen es hochqualifizierten Experten, einem breiten Publikum von Teilnehmern aus aller Welt ein großartiges Lernerlebnis zu liefern.

    Die Grundsätze und Werte von Udemy werden von uns allen getragen: Dozenten, Teilnehmern und dem Udemy-Team. Wenn wir alle uns an diese Grundsätze halten, erhalten wir eine florierende, langfristig für alle Seiten einträgliche Plattform, auf der jeder alles online lernen und dabei jede Menge Spaß haben kann.

    Wie setzt sich unsere Community zusammen?

    Teilnehmer
    : Unsere Teilnehmer schätzen an Udemy vor allem die extrem breit gefächerte Kursauswahl und die kompetenten, praxiserfahrenen Dozenten.

    Dozenten: Unsere Dozenten sind engagierte Experten, die ihr Wissen unbedingt mit anderen teilen möchten. Auf Udemy können sie Kurse für Millionen von Teilnehmern auf der ganzen Welt anbieten und profitieren von einer Plattform, Coaching und einer Reihe professioneller Tools, mit denen sie hochwertige Kurse erstellen können.

    Welche Grundregeln gelten auf Udemy?

    1) Kein Spam!

    Die Udemy-Kursteilnehmer genießen die interaktive Lernumgebung, in der sie gezielt und konzentriert lernen können, und die Dozenten möchten ihr Wissen an interessierte Kursteilnehmer weitergeben. Dozenten: Die Udemy-Plattform ist kein Ort für die Vermarktung anderer Produkte oder für die Versendung von Spam-Nachrichten mit unerwünschten Angeboten.

    2) Keine Tricks!

    • Für Dozenten: Versuche nicht, die Udemy-Kursteilnehmer wegzulocken, am Rande des Erlaubten zu arbeiten oder nach Schlupflöchern in den Richtlinien zu suchen. Wir möchten unsere Teilnehmer-Community gemeinsam mit allen Dozenten pflegen und vergrößern. Denke bitte immer daran, dass die gesamte Community engagierte, lernwillige Teilnehmer verlieren kann, wenn du versuchst, das System auszutricksen.
    • Für Teilnehmer: Bedränge die Dozenten nicht, indem du nach kostenlosen Gutscheinen fragst oder positive Bewertungen im Austausch für andere Dinge anbietest oder sie anderweitig unter Druck setzt. Die Community lebt vom offenen Austausch zwischen Teilnehmern und Dozenten sowie von den ehrlichen Teilnehmerbewertungen, damit Interessenten einschätzen können, welche Kurse sich am besten für sie eignen.


    3) Professionelles Verhalten!

    Unsere Dozenten arbeiten und kommunizieren aktiv miteinander, und im Rahmen der Kurse tauschen sich Teilnehmer und Dozenten intensiv miteinander aus. Dabei sollte stets ein respektvoller, ehrlicher und rücksichtsvoller Umgang zwischen Teilnehmern, Dozenten und Udemy-Mitarbeitern herrschen. Sei ein positives Mitglied der Udemy-Community. Bitte niemals um die Herausgabe von persönlichen Informationen, und veröffentliche niemals fremde Inhalte als deine eigenen.


    4) Dir fällt etwas auf? Sprich uns an!

    Wenn du etwas siehst oder erlebst, das vielleicht gegen unsere Richtlinien verstößt, oder wenn du allgemein Fragen zu unseren Richtlinien hast, dann sende uns einfach eine E-Mail an policy@udemy.com. Ein Mitarbeiter unseres Teams wird deine Anfrage untersuchen, alle eventuellen Fragen beantworten und prüfen, ob ein Richtlinienverstoß vorliegt.

    Wir möchten dir helfen, unsere Richtlinien genau zu verstehen, damit du auf Udemy ungestört lernen und deinen Spaß haben kannst.

    Was passiert bei Verstößen gegen unsere Richtlinien?

    Unsere Teilnehmer und Dozenten sind in der Regel gute und verantwortungsbewusste Mitglieder der Community. Jeder macht mal einen Fehler, und manchmal ist einem vielleicht auch einfach nicht ganz klar, was in Ordnung und was nicht in Ordnung ist. Deshalb erhältst du beim ersten Verstoß gegen unsere Richtlinien lediglich einen Warnhinweis. Wir geben dir damit Informationen zu unseren Richtlinien, damit dir in der Zukunft keine Regelverstöße mehr passieren. Bei Unklarheiten sprechen wir auch gerne direkt mit dir.

    Aber wir erwarten auch, dass du dich mit den Udemy-Richtlinien vertraut machst und sie einhältst. Bei einem weiteren Verstoß gegen unsere Richtlinien folgt eine ernstere Konsequenz in Form einer „Verwarnung“. Jede Verwarnung wird in unserem System aufgezeichnet, und Dozenten, die wiederholt gegen Richtlinien verstoßen, werden letzten Endes von der Udemy-Plattform entfernt.

    Stufe 0 Warnhinweis

    Stufe 1 → Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 2 → Kurse werden für einen Monat von laufenden Werbeaktionen ausgenommen + Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 3 → Kurse werden für einen Monat für neue Einschreibungen gesperrt + Sperrung der Mitteilungs- und Direktnachrichtenfunktionen für einen Monat

    Stufe 4 → Udemy-Zugang des Dozenten wird gesperrt, und die Kurse werden von der Udemy-Plattform entfernt.

    Diese Verwarnungen gelten immer für den jeweiligen Kurs. Wenn also ein Co-Dozent eines Kurses gegen die Richtlinien verstoßen hat, werden die Kursfunktionen für alle Dozenten dieses Kurses gesperrt.

    Bei besonders schwerwiegenden Verstößen behalten wir uns das Recht vor, früher Strafmaßnahmen zu ergreifen. Wir überprüfen alle sechs Monate (ab dem Tag der Verwarnung), ob die Verwarnung aufgehoben werden kann.

    Artikel lesen
  • Kursmaterialien: Regeln und Richtlinien

    Das Kursmaterial ist der eigentliche Inhalt des Kurses. Es umfasst:

    • Abschnitts-/Lektionstitel
    • Videolektionen bzw. andere Lektionsarten
    • Materialien
    • Quizze

    Der Kurs muss unsere umfassende Qualitätsbeurteilung bestehen, damit er auf der Kursplattform veröffentlicht werden darf. Wenn ein bereits auf der Udemy-Plattform veröffentlichter Kurs unseren Qualitätsrichtlinien nicht entspricht, behalten wir uns das Recht vor, den Kurs einer erneuten Prüfung zu unterziehen.

    Du kannst einem Kurs weitere Dozenten hinzufügen, wenn sie an der Erstellung, Entwicklung, Darstellung oder Verwaltung des Kurses beteiligt sind. Dies darf aber nicht ausschließlich dafür genutzt werden, die Vermarktungsmöglichkeiten zu erweitern und einen größeren Teilnehmerkreis anzusprechen. Ausführliche Informationen zum Hinzufügen weiterer Dozenten zu deinem Kurs findest du hier.

    Das Kursmaterial soll die Teilnehmer dabei unterstützen, konzentriert zu lernen. Es ist nicht für die Vermarktung oder den Verkauf an die Kursteilnehmer vorgesehen. Die Teilnehmer würden dies als Betrug empfinden, weil ihnen im Unterricht unerwünschte Werbung aufgedrängt wird. Hier wird erklärt, wie du einen tollen Kurs gestaltest und erstellst.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • Das Kursmaterial muss unsere umfassende Qualitätsbeurteilung bestehen und darf nur Informationen enthalten, die für das Thema des Kurses relevant sind.
    • Du darfst deine Website, Social-Media-Profile oder Kontaktinformationen während der gesamten Lektion oder kurz zu Beginn und am Ende der Lektion als kleines Wasserzeichen in deinem Video einblenden. Hier wird erklärt, wie du das am besten machst.
    • Du darfst keine Links auf kostenpflichtige Inhalte außerhalb von Udemy einbinden. Einzige Ausnahme: Du bietest Zugriff auf ein Tool/Produkt an, das Teil der Kursvoraussetzungen ist und auf der Kurs-Landing-Page als solcher beschrieben wird.
    • Du darfst keine personenbezogenen Daten über Kursteilnehmer veröffentlichen.
    • Du darfst keine Affiliate-Links einbinden.
    • Du darfst keine Gutscheincodes, Links oder Werbehinweise auf andere Udemy-Kurse einbinden.
    • Wenn du einen externen Link einbinden möchtest, unter dem die Teilnehmer zur Zahlung einer Gebühr oder zur Angabe persönlicher Informationen aufgefordert werden, schau in die folgenden Richtlinien, um zu überprüfen, ob du den Link einbinden darfst.

    Ob ein Link für den Kurs relevant ist, hängt auch vom Kontext ab. Es kommt darauf an, ob der Link einen Zweck im Sinne der Richtlinien erfüllt, daher solltest du solche Links nur einbinden, wenn du glaubhaft darlegen kannst, dass das Material einen kursbezogenen Wert für deine Teilnehmer hat.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Bonuslektion: Regeln und Richtlinien

    Eine Bonuslektion ist die letzte Lektion eines Kurses, die normalerweise nach der Abschlusslektion kommt. Hier kannst du die Werbetrommel für andere von dir angebotene Kurse und Produkte rühren und die Teilnehmer auf weitere Kurse und Produkte aufmerksam machen, die du außerhalb dieses Kurses anbietest. Die Bonuslektion ist ein Marketing-Instrument.

    Ausführliche Richtlinien für Dozenten

    • TOP – Erlaubt sind Gutscheincodes oder Links zu anderen Udemy-Kursen, externe Links zu deiner Website bzw. deinem Blog sowie andere ergänzende Produkte (z. B. Bücher), die für die Teilnehmer von Interesse sein könnten.
    • TOP – Benenne die Lektion nach dem Muster „Bonuslektion: XXX“, wobei XXX für die Art des angebotenen Bonus steht.
    • FLOP – Biete keine kostenlose Vorschau der Bonuslektion an.
    • FLOP – Verweise nicht auf die Bonuslektion, wenn du andere Udemy-Kommunikationstools verwendest. Die Bonuslektion gilt als Marketinginstrument und wird genauso wie Gutscheincodes, Werbe-E-Mails usw. behandelt.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen

    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Beziehungen zwischen Co-Dozenten: Regeln und Richtlinien

    An einem Udemy-Kurs können mehrere Dozenten beteiligt sein, die für die Erstellung und Betreuung des Kurses zuständig sind. Dieser Artikel richtet sich an Dozenten, die diese Option nutzen möchten, um von positiven Synergieeffekten zu profitieren. So kann die gemeinsame Entwicklung eines Kurses beispielsweise eine hervorragende Möglichkeit sein, zusätzliches Know-how und neue Ideen und Perspektiven einzubringen. Die Co-Dozenten-Funktion sollte aber in keinem Fall ausschließlich dafür genutzt werden, die großzügige Umsatzbeteiligung in Höhe von 97 % auf Dozenten-Promoverkäufe in Anspruch zu nehmen.

    Wir beobachten im Prinzip drei Gründe, aus denen sich Dozenten bei ihrer Arbeit auf Udemy zusammenschließen:

    1. Sie benötigen Unterstützung beim Erstellen, Entwickeln und Produzieren von Kursen.
    2. Sie benötigen Hilfe beim Unterrichten oder der Betreuung des Kurses (z. B. beim Antworten auf Diskussionsbeiträge usw.).
    3. Sie möchten die Udemy-Marketing-Tools dazu missbrauchen, den Teilnehmerstamm des jeweiligen Partners zu nutzen.

    Klare Ansage: Wir unterstützen Punkt 1 und Punkt 2 voll und ganz, während Punkt 3 klar gegen unsere Richtlinien verstößt.

    Udemy-Richtlinien zu Co-Dozenten

    Wir sind immer auf der Suche nach neuen Motivationsmöglichkeiten für unsere Dozenten und geben ihnen dabei viel kreative Freiheit. Das können neue Wege für die Erstellung toller Inhalte sein oder die Teamarbeit mit anderen Personen, um gegenseitig vom Wissen und Können zu profitieren. Wie bei allen Tools und Funktionen verfolgen wir damit das Ziel, dass sowohl die Teilnehmer als auch die anderen Dozenten davon profitieren. Gelegentlich werden diese Tools aber missbraucht, um die Udemy-Richtlinien in Bezug auf Mitteilungen und andere von uns bereitgestellte Funktionen zu umgehen.

    Hier einige Faustregeln, was OK ist und was nicht:

    • OK – Arbeitet als Co-Dozenten zusammen, wenn beim Erstellen, Entwickeln, Produzieren, Unterrichten und/oder Betreuen des Kurses jeder sein spezielles Fachwissen einbringt.
    • OK – Co-Dozenten müssen im Kurs kenntlich (sichtbar) gemacht werden, wenn sie in den Kursvideos präsent und/oder Ansprechpartner für die Teilnehmer sind. Mindestens einer der sichtbaren Dozenten des Kurses muss die Person sein, die den Teilnehmern Wissen vermittelt und mit der sie kommunizieren.
    • NICHT OK – Tretet nicht als Co-Dozenten auf, wenn es euch in erster Linie darum geht, die Vorteile der Udemy-Marketing-Tools dazu zu missbrauchen, den Teilnehmerstamm des jeweiligen Partners zu nutzen.
      • Wenn beispielsweise ein Dozent sich dir anschließen möchte, nachdem du deinen Kurs auf der Plattform veröffentlicht hast, um Werbung bei deinen Teilnehmern zu machen, verstößt dies gegen die Udemy-Richtlinien. Wenn ihr wirklich daran interessiert seid, eure Kurse gegenseitig zu vermarkten, könnt ihr euch dazu als Affiliate registrieren.
      • Wenn ihr aber von Anfang an gemeinsam einen Kurs entwickeln oder betreuen möchtet, ist das völlig in Ordnung und wird von uns gerne gesehen. Genau hierfür gibt es die Möglichkeit, Co-Dozenten im Kurs zu haben.

    Denkt bitte immer daran, dass der Missbrauch der Co-Dozenten-Regelung allen Nachteile bringt. Wenn Dozenten ihre Marketing-Reichweite auf diese Weise ausweiten wollten, haben wir häufig negative Auswirkungen unter den Teilnehmern beobachtet: Auf jeweils 10 Teilnehmer, die sich in die betreffenden Kurse einschreiben, kommen ca. 20 Teilnehmer, die die Mitteilungen abbestellen, und bei Dozenten kann es zu E-Mail-Abbestellungsquoten kommen, die fünfmal höher als der Plattformdurchschnitt sind. Dies bringt Nachteile für alle Dozenten auf der Plattform mit sich, da diese Teilnehmer nicht nur die Mitteilungen des betreffenden Dozenten abbestellen, sondern sämtliche E-Mails von Udemy.

    Wenn uns auffällt, dass ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote aufgrund des Fehlverhaltens des Co-Dozenten äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Jeder macht mal einen Fehler! Daher ziehen die meisten erstmaligen Verstöße zunächst eine Warnung nach sich. Weitere Verstöße können die zeitweise Sperrung von bestimmten Produktfunktionen (z. B. Mitteilungen), die zeitweise Sperrung des Kontos und in seltenen Fällen die Schließung des Kontos nach sich ziehen.

    Wenn du einen Co-Dozenten in deinen Kurs aufnehmen möchtest, solltest du dich für eine Person entscheiden, die du kennst und der du vertraust, vor allem, wenn du deine Einnahmen mit diesem Co-Dozenten teilst oder diesem Bearbeitungsrechte gewährst. Denke daran, dass die Vertragsbeziehung von Udemy immer zwischen Udemy und dem jeweiligen Dozenten (dem Hauptdozenten) besteht. Die Geschäftsbeziehungen zwischen Co-Dozenten bezüglich eines Kurses bestehen ausschließlich zwischen den betreffenden Co-Dozenten.

    Artikel lesen
  • Verhaltensregeln für das Studio U

    Im Studio U kannst du dich mit anderen Dozenten austauschen und dir Tipps und Ratschläge in einem weltweiten Netzwerk von „Kollegen“ holen, die genauso wie du an ihren Online-Kursen feilen.

    Die vorliegenden Verhaltensregeln sollen sicherstellen, dass die Dozenten aus allen Teilen der Welt mit unterschiedlichen Hintergründen, Fähigkeiten und Bedürfnissen im Studio U fair behandelt werden, gut miteinander auskommen und sich gegenseitig bei der Kurserstellung unterstützen können. Unsere allgemeinen Community-Richtlinien, zu denen auch dieser Leitfaden gehört, findest du hier.

    Dafür ist Studio U da:

    Teilen: Inspiriere andere mit deiner Geschichte. Erzähl von deinen Erfahrungen und gib dadurch anderen die Möglichkeit, aus deinen Fehlschlägen und Erfolgen zu lernen.

    Unterstützung: Rat in der Community suchen, Blockaden überwinden und gegenseitig Unterstützung leisten.

    Austausch: Mit Gleichgesinnten zusammenarbeiten, Neues erschaffen und Informationen austauschen. Gemeinsam erstellt man einfach bessere Kurse!

    Wenn du in deinen Posts diese Standard-Hashtags benutzt, werden sie besser gefunden:

        • #InstructorTip – allgemeine Tipps und Empfehlungen von Dozentenkollegen
        • #Audio – Audio-Equipment, Sound- und Aufnahmestudio Marke Eigenbau
        • #Video – Kamera-Equipment, Hilfe bei der Videobearbeitung, Software-Optionen
        • #Marketing – Zielgruppe aufbauen, anfängliche Marketingstrategie

    OFFIZIELLE UDEMY-Hashtags, die nur von Udemy-Mitarbeitern benutzt werden dürfen:

        • #UdemyInsider – Änderungen der Richtlinien, Einführung neuer Funktionen und wichtige Mitteilungen
        • #BugReport – aktuelle Infos zu Bugs und deren Status
        • #pinned – alle fixierten Posts

    Das hat hier keinen Platz:

    Alles, was nach der Kursveröffentlichung stattfindet: Themen wie Kursmarketing, Bewertungen und allgemeine Diskussionen zu Udemy sind im Udemy Instructor Club – der eigenen Community für Dozenten, die bereits Kurse veröffentlicht haben – wesentlich besser aufgehoben.

    Bugs und technische Probleme: Wenn Udemy ein Problem beheben sollte oder du selbst bei einem technischen Fehler oder einem Problem mit deinem Konto Hilfe benötigst, wende dich bitte an unser Support-Team.

    Fair bleiben:

    Vulgäre Sprache oder persönliche Angriffe: Wir in der Community unterstützen uns gegenseitig und tolerieren es nicht, wenn andere Mitglieder der Community, Dozenten oder Udemy-Moderatoren angegriffen, beleidigt oder unfair behandelt werden. Bei uns ist professionelles Verhalten angesagt!

    Gutscheine oder Werbeaktionen: Innerhalb der Communitys ist keine Werbung, Kurswerbung oder Gutscheinweitergabe erlaubt. Wenn du als Dozent einen Kurs veröffentlicht hast und gern kostenlose Gutscheine verteilen möchtest, dann nutze dafür bitte die im Udemy Instructor Club vorhandene Gutscheinliste. Diese findest du, indem du in der Suchfunktion der Gruppe nach #CouponDocument suchst.

    Meldung von Datendiebstahl oder Urheberrechtsverletzungen: Wenn du deine Inhalte auf der Udemy-Webseite findest, ohne dass du dafür dein Einverständnis gegeben hast, sende bitte eine E-Mail an copyright@udemy.com und gib darin die hier aufgeführten Informationen an. Wenn du deine Udemy-Inhalte auf einer Piraterie-Webseite findest, sende uns bitte wie hier beschrieben eine Entfernungsanfrage.

    Wenn dein Post gegen unsere Regeln verstößt und wir ihn deshalb löschen, wirst du von uns verwarnt. Verwarnungen können zum Ausschluss aus der Community führen.

    Hilf uns, Fairness in der Community zu sichern! So meldest du einen Thread auf Facebook:

    STUDIO.png

    Dürfen wir vorstellen? Unser Community-Team!

    • Sarah Sherman kümmert sich um das Studio U und den Udemy Instructor Club. Sie kommentiert täglich die Beiträge und ist bei Fragen immer für dich da.
    • Susan Gichuhi ist unsere Community-Administratorin. Sie arbeitet mit an der Beantwortung häufig gestellter Fragen.
    • Drew Ricafrente und Eugene Mojica sind unsere Gruppenadministratoren. Sie sind für die Aufnahme neuer Mitglieder in die Gruppe zuständig.

    Artikel lesen
  • Externe Links in Mitteilungen

    Richtlinie: In Mitteilungen (im Unterschied zu Werbe-E-Mails) sendest du wichtige kursbezogene Informationen an deine Teilnehmer. Externe Links sind in Mitteilungen erlaubt; sie dürfen aber ausschließlich auf kostenlose Lerninhalte (d. h. ohne Werbecharakter) verweisen. Du darfst Udemy-Teilnehmer nicht auf andere Werbesites verweisen, auf denen sie Gutscheincodes erhalten, vor dem Zugriff auf Kursinhalte zur Angabe einer E-Mail-Adresse aufgefordert werden oder aufgefordert werden, einen Udemy-Kurs außerhalb der Udemy-Website zu erwerben.

    Warnmeldung: Externe Links in Mitteilungen dürfen nur auf kostenlose Lernressourcen verweisen, ohne dass die Teilnehmer aufgefordert werden, etwas zu kaufen oder persönliche Informationen anzugeben.
    Vergewissere dich bitte, dass dies der Fall ist, oder entferne den Link, bevor du fortfährst.

    • Gründe für diese Warnung: Diese Warnung wird angezeigt, wenn unser System externe Links (oder Teile von Links) in deinen Mitteilungen erkennt. Unser System kann nicht zwischen zulässigen Links zu kostenlosen Lernressourcen und unzulässigen Links unterscheiden, diese Warnung wird also grundsätzlich bei jedem Link angezeigt.
    • Behebungsschritte: Prüfe den Link.
      • Sollte er NICHT auf kostenlose Lernressourcen, sondern auf etwas anderes verweisen (und damit als Werbung gelten), entferne den Link bitte, und fahre dann fort. Wenn wir feststellen, dass deine Mitteilungen gegen diese Richtlinien verstoßen, können entsprechend den Udemy-Community-Richtlinien deine Berechtigungen zum Versenden von Mitteilungen zeitweise gesperrt werden, und in letzter Konsequenz kann dein Kurs von der Website entfernt werden.
      • Wenn dein Link auf Lernressourcen verweist und diese Warnung daher für dich nicht zutrifft, brauchst du deinen Text nicht zu bearbeiten und kannst fortfahren.​



    Jeder macht mal einen Fehler (daher ist diese Warnung notwendig!), wiederholte Verstöße gegen diese oder andere Richtlinien können aber eine zeitweise Sperrung von Funktionen oder deines Kontos nach sich ziehen, und in letzter Konsequenz kann dein Kurs gemäß den Community-Richtlinien von Udemy von der Plattform entfernt werden. Wir betrachten unsere gegenseitige Beziehung als Partnerschaft. Solltest du also Fragen haben oder der Ansicht sein, dass in diesen Richtlinien etwas nicht stimmig oder ungerecht ist, dann teile uns dies bitte per E-Mail an instructorsupport@udemy.com mit.

    Artikel lesen
  • Kursbewertungen: Regeln und Richtlinien

    Anhand der Kursbewertungen können die Teilnehmer sehr gut einschätzen, ob dies der richtige Kurs für sie ist, und auch für die Dozenten sind Kursbewertungen ein extrem wichtiges Feedback. Dies funktioniert nur, wenn die Bewertungen die ehrliche Meinung der Teilnehmer wiedergeben. Bewertungen müssen grundsätzlich ehrlich, respektvoll und hilfreich formuliert werden.

    Bewertungsmissbrauch
    Bewertungen, die als gefälscht, unehrlich oder anderweitig irreführend eingestuft werden, können negative Folgen für die Kursteilnehmer haben und werden entfernt.

    Ausführliche Richtlinien

    • Bewertungen, die gegen die Nutzungsbedingungen von Udemy verstoßen, sind verboten.
    • Bewertungen mit vulgärem, aggressivem oder bedrohendem Inhalt sind verboten.
    • Bewertungen ohne Bezug zum Kurs oder zum Kursthema sind verboten.
    • Bewertungen, die als gefälscht, betrügerisch, beleidigend oder irreführend eingestuft werden, sind verboten.
    • Dozenten dürfen Bewertungen nicht im Austausch für Produkte oder Dienstleistungen verlangen (z. B. kostenlose E-Books, kostenloses Coaching, kostenlose Software oder Web-Hosting).
    • Dozenten dürfen Teilnehmern keine Details oder Formulierungen vorgeben, die diese in ihrer Bewertung übernehmen sollen.
    • Dozenten dürfen keine gegenseitig abgesprochenen Bewertungen („Gefälligkeitsbewertungen“) vergeben.
    • Dozenten müssen jegliche Angebote von Teilnehmern ablehnen, eine positive Bewertung im Tausch für Waren und Dienstleistungen abzugeben.

    Entfernung von Kursbewertungen

    Es kommt gelegentlich vor, dass die Bewertung eines Kursteilnehmers nicht den Udemy-Richtlinien für Bewertungen entspricht. Bewertungen, die respektlos, beleidigend oder nicht auf den Kurs bezogen sind, können sich negativ auf den Dozenten und die gesamte Udemy-Community auswirken und werden ggf. entfernt. Wenn eine Bewertung aber einfach nur einen negativen Kommentar über den Kurs enthält (und dabei nicht gegen die geltenden Richtlinien verstößt), wird dies als hilfreiches Feedback für Dozenten angesehen und daher nicht entfernt.

    Dozenten können beantragen, dass Udemy alle Bewertungen untersucht, die mindestens eins der folgenden Kriterien erfüllen:

    • Verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Udemy.
    • Ist vulgär, aggressiv oder bedrohend formuliert.
    • Ist gefälscht, betrügerisch, beleidigend, irreführend oder Spam.
    • Hat keinen Bezug zum Kurs oder zum Kursmaterial.

    Udemy entfernt die Bewertung eines Teilnehmers nur, wenn mindestens eins der oben genannten Kriterien erfüllt ist.

    Folgende Inhalte sind kein Grund zur Entfernung einer Bewertung:

    • Negativer Kommentar über den Kurs oder den Kursinhalt.
    • Negativer Kommentar über den Unterrichtsstil oder die Präsentation des Dozenten.
    • Niedrige Sterne-Bewertung.
    • Verschläge zur Verbesserung des Kurses.
    • Die Ablehnung einer Entfernungsanfrage ist eine endgültige Entscheidung, der Dozent kann diese Bewertung nicht noch einmal zur Prüfung einreichen.

    Wenn du glaubst, dass eine Bewertung deines Kurses den hier aufgeführten Entfernungskriterien entspricht, solltest du eine Untersuchung durch policy@udemy.com beantragen.

    Sämtliche abgegebenen Kursbewertungen werden durch ein automatisiertes System überprüft. Bewertungen, die als gefälscht oder nicht regelkonform eingestuft werden, werden nicht veröffentlicht.

    Wenn ein Dozent versucht, das System auszutricksen, und damit klar gegen die Grundsätze der Udemy-Richtlinien verstößt, oder wenn es zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Teilnehmer kommt, die sich in einer hohen Kündigungs- oder Erstattungsquote äußert, gilt dies als Verstoß gegen unsere Richtlinien.

    Mögliche Konsequenzen
    Hier werden die Konsequenzen von Verstößen gegen unsere Richtlinien beschrieben.

    Artikel lesen
  • Wie schützt Udemy meine Inhalte?

    Wir wissen, wie viel Arbeit und Herzblut du in deine Kurse gesteckt hast, deshalb hat der Schutz deiner Inhalte bei uns hohe Priorität.

    Wir setzen verschiedene Technologien zum Schutz vor Raubkopien ein: So werden u. a. alle Videos mit unserem geschützten Player codiert, und an jedes Video wird ein Udemy-Wasserzeichen angehängt. Wenn du ein Video auf Udemy hochlädst, dauern der Upload UND die Verarbeitung eine gewissen Zeit, da deine Videos zum Schutz vor Datendiebstahl codiert werden.

    Datendiebe sind leider sehr kreativ und finden immer neue Wege, die Schutzmaßnahmen zu umgehen und Raubkopien auf illegalen Piraten-Websites anzubieten. Dies ist ein unvermeidbares Problem, mit dem die gesamte Branche konfrontiert ist und das auch vor Giganten wie Netflix, YouTube, Amazon usw. nicht haltmacht. Wir und alle anderen Unternehmen der Branche arbeiten kontinuierlich an neuen technologischen Lösungen zur Eindämmung von Piraterie.

    Da die Schutzmaßnahmen immer wieder mit Datendiebstahl-Technologien ausgehebelt werden, haben wir ein Unternehmen beauftragt, das auf die Durchsetzung des DMCA (US-amerikanisches Urheberrechtsgesetz „Digital Millenium Copyright Act“) im Namen der Teilnehmer spezialisiert ist und gesetzwidrig handelnde Personen, Hosting-Sites und DNS-Server verfolgt, um nicht autorisierte Inhalte entfernen zu lassen. Dieses Unternehmen, PiraShield, beschäftigt ein Team von speziell geschulten Urheberrechtsexperten, das die an uns gemeldeten Fälle von Piraterie verfolgt. Weitere Informationen zu PiraShield findest du auf der Website des Unternehmens: https://pirashield.com/

    Da Raubkopien illegal sind, werden Piraterie-Websites extrem stark abgeschirmt betrieben, sodass es trotz aller Bemühungen unseres Teams sehr schwierig ist, eine Abschaltung zu erwirken. Nicht in jedem Land gelten Urheberrechtsgesetze, und Anschreiben bezüglich Urheberrechtsverletzungen werden von Piraterie-Websites meistens einfach ignoriert. Wenn wir PiraShield auf Raubkopien von Udemy-Kurse ansetzen, sind wir dennoch in vielen Fällen erfolgreich.

    Artikel lesen
  • Kann ich Inhalte nutzen, die möglicherweise urheberrechtlich geschützt sind?

    Wenn du der Ansicht bist, dass das von dir verwendete Material die Rechte am geistigen Eigentum oder Inhalten anderer Personen verletzt oder verletzten könnte, solltest du dieses Material in deinem Kurs nicht verwenden. Am einfachsten kannst du überprüfen, ob die Inhalte einer anderen Person problemlos in deinem Kurs verwendet werden können, indem du die betreffende Person direkt kontaktierst und um ihre Genehmigung bittest.

    Udemy kann dich weder zu Urheberrechtsfragen beraten noch jegliche Verantwortung für Materialien übernehmen, die du auf unserer Plattform veröffentlicht. Denke bitte immer daran, dass du die Rechte in Bezug auf alle Inhalte behältst, die du auf Udemy veröffentlicht, und dass wir lediglich die Plattform bereitstellen, über die du die Materialien präsentierst.
    Artikel lesen
  • Wie melde ich einen Udemy-Kurs, der meine Urheberrechte verletzt?

    COPYRIGHT-RICHTLINIE VON UDEMY


    Melden von Forderungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen:
    Udemy nimmt Forderungen aufgrund von Urheberrechtsverletzungen sehr ernst. Wir reagieren auf Mitteilungen über mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen, die dem geltenden Recht entsprechen. Wenn du der Auffassung bist, dass Materialien, die auf oder über www.udemy.com (die „Website“) zugänglich sind, deine Urheberrechte verletzen, kannst du die Entfernung der betreffenden Materialien (oder des Zugriffs auf diese Materialien) von der Website fordern, indem du eine schriftliche Mitteilung an copyright@udemy.com sendest.

    Gemäß dem Online Copyright Infringement Liability Limitation Act des US-amerikanischen Urheberrechtsgesetzes Digital Millennium Copyright Act (17 U.S.C. § 512) („DMCA“) muss die schriftliche Mitteilung (die „DMCA-Mitteilung“) im Wesentlichen Folgendes enthalten:

    • Eine physische oder elektronische Unterschrift einer Person, die berechtigt ist, im Auftrag des Inhabers eines exklusiven Rechts zu handeln, das mutmaßlich verletzt wurde.
    • Eine Identifizierung des Werks, dessen Urheberrechte mutmaßlich verletzte wurden oder, wenn sich die Mitteilung auf mehrere urheberrechtlich geschützte Werke auf einer einzigen Website bezieht, eine repräsentative Liste derartiger Werke auf der betreffenden Website.
    • Identifizierung des Materials, das mutmaßlich Urheberrechte verletzt oder Gegenstand von Urheberrechtsverletzungen ist und das entfernt bzw. unzugänglich gemacht werden soll, sowie nach sinnvollem Ermessen ausreichende Informationen, anhand derer Udemy das Material auffinden kann (d. h. die URL der Webseite, auf der sich das Material befindet).
    • Ausreichende Information, damit Udemy dich kontaktieren kann, wie Adresse, Telefonnummer und, falls vorhanden, eine E-Mail-Adresse, über die du erreichbar bist.
    • Eine Erklärung, dass du in gutem Glauben der Ansicht bist, dass das gegenständliche Material der Beschwerde ohne Genehmigung durch den Urheber, seinen Vertreter oder gegen das Gesetz verwendet wird.
    • Eine Erklärung, dass die Information in der Benachrichtigung richtig ist und dass du, in Kenntnis der Strafbarkeit einer falschen eidesstattlichen Erklärung, berechtigt bist, im Auftrag des Eigentümers eines exklusiven Rechtes, welches angeblich verletzt wird, zu handeln.

    Solltest du nicht alle Anforderungen in Abschnitt 512(c)(3) des DMCA erfüllen, ist deine DMCA-Mitteilung möglicherweise unwirksam.

    Sei dir dessen bewusst, dass du bei einer vorsätzlichen wesentlichen falschen Behauptung, dass Materialien auf der Website deine Urheberrechte verletzen, für Schäden (einschließlich von Aufwendungen und Anwaltskosten) gemäß Abschnitt 512(f) des DMCA haftbar gemacht werden kannst.

    Verfahrensweise bei Gegendarstellungen:

    Wenn du der Ansicht bist, dass von dir auf der Website veröffentlichtes Material versehentlich oder aufgrund falscher Identifizierung entfernt bzw. unzugänglich gemacht wurde, kannst du bei uns eine Gegendarstellung (eine „Gegendarstellung“) per schriftlicher Mitteilung an copyright@udemy.com einreichen. Gemäß dem DMCA hat die Gegendarstellung im Wesentlichen Folgendes zu enthalten:

    • Deinen Namen, deine Adresse und deine Telefonnummer.
    • Identifizierung des Materials, welches entfernt oder dessen Zugang blockiert wurde, sowie Angabe der Webadresse (URL), unter der das Material vor der Entfernung bzw. Zugangsblockierung zu finden war.
    • Eine eidesstattliche Erklärung, dass du in gutem Glauben der Auffassung bist, dass das Material aufgrund eines Fehlers oder einer falschen Identifizierung gelöscht oder unzugänglich gemacht wurde.
    • Eine Erklärung, dass du dich der Gerichtsbarkeit des Bundesbezirksgerichtes für den Gerichtsbezirk deines Wohnsitzes und, sollte dein Wohnsitz außerhalb der USA liegen, für einen beliebigen Gerichtsbezirk unterwirfst, in dem Udemy eine Niederlassung unterhält und dass du eine gerichtliche Zustellung von der Person bzw. einem Vertreter der Person akzeptierst, die uns die Abmahnung zugesendet hat.
    • Deine physische oder elektronische Unterschrift.

    Der DMCA gestattet uns die Wiederherstellung der entfernten Inhalte, wenn die Partei, welche die ursprüngliche DMCA-Mitteilung eingereicht hat, nicht innerhalb von zehn Geschäftstagen nach Erhalt eines Exemplars deiner Gegendarstellung eine gerichtliche Klage gegen dich einreicht.
    Sei dir dessen bewusst, dass du bei einer vorsätzlichen wesentlichen falschen Behauptung, dass Materialien oder Aktivitäten auf der Website versehentlich oder wegen falscher Identifizierung entfernt bzw. unzugänglich gemacht wurden, für Schäden (einschließlich von Aufwendungen und Anwaltskosten) gemäß Abschnitt 512(f) des DMCA haftbar gemacht werden kannst.


    Wiederholte Verletzungen:
    Gemäß den Udemy-Richtlinien werden die Konten von Benutzern, die wiederholt Urheberrechtsverletzungen begehen, entsprechend den jeweiligen Umständen deaktiviert und/oder gekündigt.

    Artikel lesen
  • Wie sollte ich vorgehen, wenn ich einen Kurs auf einer Piraterie-Website finde?

    Wir setzen verschiedene Technologien zum Schutz vor Raubkopien ein: So werden u. a. alle Videos mit unserem geschützten Player codiert, und an jedes Video wird ein Udemy-Wasserzeichen angehängt. Wenn du ein Video auf Udemy hochlädst, dauern der Upload UND die Verarbeitung eine gewissen Zeit, da deine Videos zum Schutz vor Datendiebstahl codiert werden.

    Datendiebe sind leider sehr kreativ und finden immer neue Wege, die Schutzmaßnahmen zu umgehen und Raubkopien auf illegalen Piraten-Websites anzubieten. Dies ist ein unvermeidbares Problem, mit dem die gesamte Branche konfrontiert ist und das auch vor Giganten wie Netflix, YouTube, Amazon usw. nicht haltmacht. Wir und alle anderen Unternehmen der Branche arbeiten kontinuierlich an neuen technologischen Lösungen zur Eindämmung von Piraterie.

    Da die Schutzmaßnahmen immer wieder mit Datendiebstahl-Technologien ausgehebelt werden, haben wir ein Unternehmen beauftragt, das auf die Durchsetzung des DMCA (US-amerikanisches Urheberrechtsgesetz „Digital Millenium Copyright Act“) im Namen der Teilnehmer spezialisiert ist und gesetzwidrig handelnde Personen, Hosting-Sites und DNS-Server verfolgt, um nicht autorisierte Inhalte entfernen zu lassen. Dieses Unternehmen, PiraShield, beschäftigt ein Team von speziell geschulten Urheberrechtsexperten, das die an uns gemeldeten Fälle von Piraterie verfolgt. Weitere Informationen zu PiraShield findest du auf der Website des Unternehmens: https://pirashield.com/

    Wenn du deinen Kurs auf einer Piraten-Website findest, sende bitte anhand dieses Formulars eine Entfernungsanfrage an PiraShield. Gib dabei unbedingt Folgendes an:

    • Deinen vollständigen Namen
    • Deine E-Mail-Adresse
    • Die genaue URL, unter der die von dir nicht autorisierten Inhalte gehostet werden
    • Die URL deines Kurses auf Udemy
    • Kreuze das Kästchen mit der folgenden Erklärung an: „I confirm that I am the copyright holder and/or creator of this course and have not provided permission for this site to offer my course.“ (Ich erkläre, dass ich der Urheberrechtsinhaber und/oder Ersteller dieses Kurses bin und dieser Website keine Genehmigung erteilt habe, meinen Kurs anzubieten.)

    Da Raubkopien illegal sind, werden Piraterie-Websites extrem stark abgeschirmt betrieben, sodass es trotz aller Bemühungen unseres Teams sehr schwierig ist, eine Abschaltung zu erwirken. Nicht in jedem Land gelten Urheberrechtsgesetze, und Anschreiben bezüglich Urheberrechtsverletzungen werden von Piraterie-Websites meistens einfach ignoriert. PiraShield wird alle in diesem Rahmen möglichen Schritte einleiten, um deine Inhalte von der gemeldeten Website entfernen zu lassen.

    Hinweis: Wenn du nach Informationen zum Urheberrecht (und nicht zu Piraterie) suchst, d. h., wenn deine Inhalte widerrechtlich auf Udemy angeboten werden, befolge bitte die Anweisungen in diesem Artikel: Wie melde ich einen Udemy-Kurs, der meine Urheberrechte verletzt?

    Artikel lesen