• Infos und häufig gestellte Fragen zur Steuer

    Wir haben unsere Richtlinien an die anderer Plattformen angeglichen und werden nun, gemäß der IRS-Melderegeln (IRS = Internal Revenue Service, US-Steuerbehörde), keine 1099-MISC-Formulare mehr an unsere Dozenten senden. Du kannst deine Jahreseinkünfte ganz einfach aufrufen, indem du deine Einkünfte direkt in deinem PayPal-Konto abrufst, wie weiter unten in den häufig gestellten Fragen erklärt.

    Alle Dozenten sind Nutzer der Udemy-Plattform. Welche Art von Einkommen du auch immer angibst, du bist in keinem Fall Mitarbeiter bzw. Angestellter von Udemy. Daher musst du in deiner Steuererklärung auch nicht die EIN (Employer Identification Number) von Udemy angeben.

    Häufig gestellte Fragen

    F: Wie kann ich ohne großen Aufwand herausfinden, wie viel ich im letzten Jahr bei Udemy verdient habe?

    A: Du kannst am zuverlässigsten herausfinden, wie viel du innerhalb eines bestimmten Zeitraums bei Udemy verdient hast, indem du in deinem PayPal-Konto die von Udemy erhaltenen Zahlungen abfragst. Dazu gehst du wie folgt vor:

    1. Gehe zu diesem Link in deinem PayPal-Konto (Web-Plattform erforderlich).
    2. Wähle den Datumsbereich für deine Abfrage aus, in diesem Fall also von 1.1.2016 bis 31.12.2016.
    3. Filtere nach dem Transaktionstyp „Erhaltene Zahlungen“.
    4. Gib „Udemy“ als zusätzlichen Filter an.
    5. Das Abfrageergebnis entspricht der Zahlungssumme (hier sieht du einen Screenshot als Beispiel).

    F: Brauche ich für meine Steuererklärung nicht ein 1099-MISC-Formular?

    A: Nein. Du bist verpflichtet, erhaltene Einkünfte anzugeben, unabhängig davon, ob dies in einem IRS-1099-MISC-Formular oder einem anderen Steuerformular erfolgt.

    F: Kann mir ein Udemy-Mitarbeiter bei der Erklärung meiner Einkünfte helfen?

    A: Udemy kann dich leider nicht in Steuerangelegenheiten beraten. Wir kennen deine persönliche Situation nicht, daher solltest du dich bei Fragen an deinen Steuerberater wenden.

    F: Muss ich ein W-9-Formular ausfüllen, wenn Udemy mir kein 1099-MISC-Formular ausstellt?

    A: Udemy ist durch den IRS verpflichtet, W-9-Formulare (Dozenten in den USA) und W-8BEN-Formulare (Dozenten außerhalb der USA) zu erfassen. Dozenten, die Einkünfte bei Udemy erzielt haben, müssen das jeweils zutreffende Formular ausfüllen. Du wirst in den kommenden Monaten eine E-Mail mit Anweisungen zur Übermittlung des Formulars an Udemy erhalten.

    F: Udemy hat früher 1099-MISC-Formulare an die Dozenten gesendet. Warum wurde das eingestellt?

    A: Wir haben uns an den Verfahren anderer Plattformen orientiert. Außerdem wurden die IRS-Richtlinien für Unternehmen, die externe Zahlungsverarbeiter nutzen, kürzlich geändert. Daraus ergibt sich, dass Udemy, Inc., keine 1099-MISC-Formulare mehr versenden muss. Zahlungen, die über Drittanbieter-Netzwerke wie PayPal abgewickelt werden, unterliegen nicht der Meldepflicht über das 1099-MISC-Formular, sondern die Versendung von Steuermeldeformularen fällt in die Zuständigkeit des jeweiligen Zahlungsverarbeiters. Dies wird auch von anderen Plattformen wie TaskRabbit und Uber so gehandhabt. PayPal stellt nur denjenigen Zahlungsempfängern ein 1099-K-Formualar aus, die im jeweiligen Jahr über 20.000 US-$ erhalten haben und mehr als 200 Transaktionen hatten. Udemy bezahlt seine Dozenten zwölf Mal im Jahr, d. h., du erhältst dieses Formular nicht alleine aufgrund der Udemy-Zahlungen von PayPal.

    Artikel lesen
  • Wie handhabt Udemy die Umsatzsteuer (USt)?

    Die Umsatzsteuer (USt) ist eine Verbrauchssteuer auf Waren und Dienstleistungen. Die Verbrauchssteuer in Japan ist ebenfalls eine Art der Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuersätze und -regeln unterscheiden sich je nach Region.

    Für alle Käufe, die von Teilnehmern aus der Europäischen Union (EU), Südkorea, Japan, Neuseeland und Australien auf unserer Webseite getätigt werden, behält Udemy derzeit die Umsatzsteuer ein und führt sie ab. Teilnehmern, die in der EU, in Südkorea, Japan, Neuseeland und Australien Kurse kaufen, wird der Kurspreis inklusive Umsatzsteuer angezeigt, wie es auch bei anderen dort verkauften Waren und Dienstleistungen üblich ist. Teilnehmer erhalten eine Quittung per E-Mail, in der der Kurspreis und die Umsatzsteuer separat ausgewiesen sind.

    Wir untersuchen zurzeit, ob die Kurse bestimmter Dozenten in der EU möglicherweise von der Umsatzsteuer befreit werden können. Bis zur Klärung dieser Frage können wir keine Umsatzsteuerbefreiung gewähren.

    Umsatzsteuer auf mobilen Plattformen

    Apple und Google betreiben den iTunes bzw. Google Play Store und wickeln sämtliche Einkäufe auf diesen mobilen Plattformen ab. Dies umfasst auch um die Einbehaltung und Überweisung der Umsatzsteuer.

    Falls du noch Fragen hierzu hast, kannst du uns gerne unter instructorsupport@udemy.com kontaktieren.

    Artikel lesen